Pseudolymphom

Krankheit

Ein Pseudolymphom ist eine durch exogenen Reiz (Fremdkörper, Medikamente, Zeckenbiss) ausgelöste, bei Wegfall des Reizes sich in der Regel spontan zurückbildende gutartige (benigne) Lymphknotenvergrößerung.

Pseudolymphome werden unterteilt in:

Siehe auchBearbeiten