Psammophil

in sandigem Lebensraum lebende Organismen

Als psammophil (von griechisch ψάμμος psammos „Sand“, φιλία philia „Freundschaft“) werden Organismen bezeichnet, die in einem sandigen Lebensraum überleben und sich vermehren können. Neben Sandwüsten- und Strandorganismen gehören hierzu vor allem die Organismen, die auf und in dem sandigen Substrat von Gewässern leben (Psammon), darunter vor allem die Organismen der Sandlückenfauna (Mesopsammon).

Schmalblättriger Strandflieder (Limonium narbonense)

BelegeBearbeiten

  • Stichwort „psammophil“ in: Herder-Lexikon der Biologie. Spektrum Akademischer Verlag GmbH, Heidelberg 2003. ISBN 3-8274-0354-5