Portal:Sport/Artikel des Monats

Bopanna 2019 in Wimbledon

Rohan Machanda Bopanna (* 4. März 1980 in Bangalore) ist ein indischer Tennisspieler. Er gewann im Verlauf seiner Karriere bislang 19 Turniere im Doppel und erreichte in der Weltrangliste seine beste Platzierung mit dem dritten Rang, den er erstmals am 22. Juli 2013 bekleidete. Zu seinen Titeln gehören vier der Masters-Kategorie, darüber hinaus stand er 2010 mit Aisam-ul-Haq Qureshi im Endspiel der US Open sowie 2012 und 2015 im Finale der ATP World Tour Finals. Mit Gabriela Dabrowski gewann er 2017 die Mixed-Konkurrenz der French Open. Zweimal nahm er an Olympischen Spielen teil und gewann im Doppel eine Goldmedaille bei den Asienspielen 2018. Seit 2002 spielt er für Indien im Davis Cup.

Bopanna ist Rechtshänder und spielt seine Rückhand einhändig, in aller Regel mit wenig Topspin. Zu seinen Stärken zählen sowohl sein Aufschlag als auch sein Spiel von der Grundlinie. Als sein Vorbild nennt er Stefan Edberg. Er bevorzugt bei seinen Partnern Spieler, die eine gute Ergänzung zu seinen eigenen Stärken und Schwächen darstellen und die außerdem einen besonderen Schlag vorweisen können, etwa einen starken Aufschlag oder einen sehr guten Vorhand-Schlag. Er vermeidet es daher mit Spielern anzutreten, deren Spielstil nicht zu seinem passen und nennt dabei insbesondere seinen Landsmann Leander Paes, mit dem er mehrere Turniere bestritten hat, ohne größere Erfolge zu erzielen. - Artikel lesen …