Portal:Fischerei/Gesellschaft und Medien

Esbjerg-Kutter bei Seegang.jpg
Fischerei
in  der  Wikipedia

Gesellschaft und Medien
Themenbereich
Acteal.jpg

Die Gesellschaft hat weltweit unterschiedliche Einstellungen zur Fischerei. Selbst unter Fischern herrscht nicht immer Einigkeit. So kommt es, dass nicht nur die Politik Einfluß auf die Fischerei nimmt, sondern auch Bürger und Organisationen.

Die Volksmeinung wird dabei oft durch die Medien geprägt. Nachrichten, Fischereizeitungen, Fernsehreportagen, Fischereifilme und Filme von Fischereigegnern sowie die Boulevardpresse rufen ein Bild hervor, welches mal richtig und mal falsch ist.

Gesellschaftliche Verpflichtung
  • Zentrale Aufgabe der Fischerei ist der Erhalt eines angepassten, artenreichen und gesunden Bestandes von Fischen und anderen Wassertierarten, sowie die Pflege und Sicherung der Lebensgrundlagen. Diese Aufgaben werden zum Teil von Fischern, zum Teil von anderen Organisationen als Dienst an Gesellschaft und Umwelt wahrgenommen. ...mehr
  • Fischer sind Nahrungsmittelproduzenten. Daraus ergibt sich die Verpflichtung dafür zu sorgen, dass nur einwandfreie Fänge verwertet werden und Fischvergiftung ausgeschlossen wird. Fisch und andere Meeresfrüchte sollen nur als erstklassiges Lebensmittel an den Endverbraucher gelangen. ...mehr
Die Psychologie der Fischerei

Fischerei ist in ihrer psychologischen Wirkung vielfältig. Für die einen ein Beruf, für andere ein Hobby oder eine Leidenschaft, ein Mittel um den eigenen Willen oder die eigenen Pläne durchzusetzen und auch ein Themengebiet, das Widerspruch auslösen kann.

Hier als Überblick einige Artikel, die die Gedanken der Menschen mit der Fischerei in Beziehung setzen.

Begriffe

Fischerei mit Angeln · Anglerlatein · Fischsymbolik im Christentum und in anderen Bereichen · Waidgerechtigkeit

Personen

Walther Herwig · Willy Nolte · Simon Petrus · Wandalbert von Prüm · Johann Heinrich von Thünen

Daten und Fakten

Die wirtschaftliche Bedeutung der Freizeitfischerei ist in Deutschland etwa ebenso groß wie die des gewerblichen Fischfangs. Der ökonomische Gesamtnutzen des Angelns für die Gesellschaft konnte mit rund 6,4 Milliarden € jährlich beziffert werden. Sie beschäftigen dabei 52.000 Arbeitnehmer. Die meisten dieser Arbeitsplätze sind in der Nahrungs- und Futtermittelindustrie, im Einzelhandel und in der Fischerei (z. B. in Fischzuchtbetrieben) sowie im Beherbergungs- und Gaststättengewerbe anzusiedeln....mehr

Ablehnung und Akzeptanz in der Gesellschaft

Wie hat die Gesellschaft Fischerei früher gesehen? Welche Gruppen akzeptieren die Fischerei, und welche lehnen sie ab? Wie äußern Menschen ihre Meinung, und wie gehen sie mit der Fischerei um?

Begriffe

Nachhaltige Fischerei · Illegale Fischerei · Gemeinsame Fischereipolitik · Fangquote

Organisationen

Ausschuss für Fischerei · Kommissar für Fischerei und maritime Angelegenheiten · Rat für Landwirtschaft und Fischerei · Verband Deutscher Fischereiverwaltungsbeamter und Fischereiwissenschaftler · WorldFish Center

Ereignisse

Ereignisse und Kritik zur Fischerei

Fischerei in der Literatur und den Printmedien
Wikisource: Fischerei – Quellen und Volltexte
Fischerei in elektronischen Medien

Hier geht es um Film, Fernsehen, Computerspiele und das Internet.

Computer/Internet

Fischerspiele im Internet · 7 Tage Fischen (Online Game) · Der Fischer vom Bodensee · Gewalt in Computerspielen

Film

Filme finden sich zur Fischerei und den damit verbundenen Problemfeldern.

  • Rupert Murray, The End of The Line Info zum Film
  • Andreas Orth, Duell im Nordmeer, Die Jagd auf Piratenfischer Dokumentationsfilm WDR, 2006
  • Dagmar Hänel, Von Fischen und Männern, Dokumentarfilm zur Fischereibruderschaft zu Bergheim an der Sieg, Info zum Film
Fernsehen

Im Fernsehen sind Filme zur heute ausgeübten Fischerei relativ selten. Häufiger sind Dokumentarfilme zu Fischereimethoden früherer Zeiten oder Berichte zur Fischereiausübung bestimmter Ethnien. …mehr

Kategorien zum Thema