Poloweltmeisterschaft 2017

Die Poloweltmeisterschaft 2017 fand im Sydney Polo Club statt und wurde von Argentinien gewonnen. Der Sydney Polo Club ist der älteste Polo Club in Australien.[1] Es war die elfte Austragung der Weltmeisterschaften im Polo.[2]

OrganisationBearbeiten

Die Weltmeisterschaften wurden direkt an den Sydney Polo Club vergeben. Das ist ungewöhnlich, weil Weltmeisterschaften normalerweise an ein Land vergeben werden. Der Sydney Polo Club konnte jedoch an der Ausschreibung teilnehmen, weil er über eine einzigartige Infrastruktur von Spielfeldern und Gelände verfügt. Der Sydney Polo Club wurde von der Australian Polo Federation unterstützt. Hauptsponsor war "Destination NSW", eine 2011 vom Bundesstaat New South Wales[3] ins Leben gerufene Organisation zur Förderung von Tourismus und Veranstaltungen.

QualifikationsphaseBearbeiten

2017 wurden weltweit fünf Qualifikationsturniere durchgeführt. Für jede geographischen Zone wurde ein Startplatz vergeben, außer für die Zone C, Europa, die zwei Startplätze erhielt.[4] Das Gastgeberland Australien und der amtierende Weltmeister Chile erhielten ebenfalls Startplätze.

GruppenphaseBearbeiten

Gruppe A

Land G P BP BC Dif Punkte
Argentinien 3 0 33 17 16 6
USA 2 1 31 261/2 51/2 4
Australien 1 2 201/2 26 -51/2 2
Spanien 0 3 17 31 -14 0

Gruppe B

Land G P BP BC Dif Punkte
Chile 2 1 25 12 13 4
England 2 1 32 117 15 4
Neuseeland 2 1 22 25 -3 4
Indien 0 3 11 36 -15 0

Spieltage

Datum Gruppe Equipe 1 Equipe 2 Ergebnis
21. Oktober A Argentinien USA 12-91/2
B Australien Spanien 10-9
22. Oktober B England Indien 16-1
B Chile Neuseeland 9-2
24. Oktober A USA Australien 7-5
A Argentinien Spanien 12-31/2
25. Oktober B Neuseeland England 11-8
B Chile Indien 11-2
28. Oktober A Argentinien Australien 9-51/2
A USA Spanien 15-91/2
B England Chile 8-5
B Neuseeland Indien 9-8

FinalrundeBearbeiten

Spiel um den dritten Platz

Datum Equipe 1 Equipe 2 Ergebnis
29. Oktober USA England 5-6

Finale

Datum Equipe 1 Equipe 2 Ergebnis
29. Oktober Argentinien Chile 8-7

EndergebnisBearbeiten

Platz Mannschaft
1. Argentinien
2. Chile
3. England
4. USA
5. Neuseeland
6. Australien
7. Spanien
8. Indien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. L'équipe de France, Fédération Française de Polo (fr) Archiviert vom Original am 12. August 2017.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.francepolo.com Abgerufen am 12. August 2017.
  2. Events (Memento des Originals vom 28. April 2015 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.fippolo.com, Federation of International Polo.
  3. About Us. destinationnsw.com.au. Abgerufen am 10. Februar 2013.
  4. Qualifiers are from January - May 2017 for the World Polo Championship, XI FIP Polo World Championship