Unter Planimetrierung (lat. "planis" → eben, griech. "metrein" → messen, wörtlich: Flächenmessung) oder Flächeninhaltsmessung versteht man die Ermittlung des Flächeninhaltes von vor allem unregelmäßig geformten Flächen, deren Konturen nur sehr mühselig durch mathematisch definierte Kurven oder Kurventeile beschrieben werden können.

Die Planimetrierung kann durch Abzählen der Flächenelemente auf Millimeterpapier, durch Ausschneiden der Figur und deren Wägung auf einer genauen Waage oder durch ein mechanisches Hilfsgerät, dem so genannten Planimeter erfolgen.

Flächeninhalte lassen sich mit Messgeräten nur sehr schlecht erfassen. Die Berechnung eines Flächeninhalts erfolgt meist rechnerisch im Rahmen der Planimetrie oder Stereometrie.