Der Pixeltakt (Dot Clock) gibt an, wie viele Pixel pro Sekunde an einen Monitor gesendet werden. Dabei werden auch die inaktiven (also nicht sichtbaren) Pixel innerhalb der horizontalen und vertikalen Austastlücke mitgezählt. Er errechnet sich aus dem Produkt der Anzahl der übertragenen Pixel pro Bild und der Bildwiederholrate , bzw. aus dem Produkt der totalen horizontalen Pixelzahl und der Zeilenfrequenz.

Beispiel:

Anzahl der sichtbaren horizontalen Pixel (Spalten): 
Anzahl der sichtbaren vertikalen Pixel (Zeilen):    
Bildwiederholrate:                                  

Unter der Annahme, dass die sichtbaren Pixel 80 % der übertragenen Pixel ausmachen gilt:

und der Pixeltakt berechnet sich zu:

QuellenBearbeiten