Pindar (Fluss)

Fluss in Indien

Der Pindar (auch Pindari) ist ein linker Nebenfluss der Alaknanda, dem linken Quellfluss des Ganges, im Himalaya im indischen Bundesstaat Uttarakhand.

Pindar
Pindari
Pindari river, Uttarakhand.jpg
Daten
Lage Uttarakhand (Indien)
Flusssystem Ganges
Abfluss über Alaknanda → Ganges → Indischer Ozean
Ursprung Pindarigletscher
30° 16′ 34″ N, 80° 0′ 36″ O
Quellhöhe ca. 3800 m
Mündung Alaknanda bei KaranprayagKoordinaten: 30° 15′ 48″ N, 79° 12′ 58″ O
30° 15′ 48″ N, 79° 12′ 58″ O
Mündungshöhe ca. 750 m
Höhenunterschied ca. 3050 m
Sohlgefälle ca. 25 ‰
Länge ca. 120 km
Gemeinden Devaal, Tharali, Kulsari, Harmani, Meeng, Narain Bagar, Nalgaon
Einmündung des Pindar (links) in die Alaknanda

Einmündung des Pindar (links) in die Alaknanda

Der Pindar entsteht am Pindarigletscher. Das Quellgebiet des Pindar wird von Nanda Kot (6861 m) und Changuch (6322 m) im Osten sowie Nanda Khat (6611 m) im Westen flankiert. Der Pindar fließt anfangs in südwestlicher Richtung durch den Distrikt Bageshwar und wendet sich nach etwa 50 km nach Westen und durchströmt im Mittel- und Unterlauf den äußersten Süden des Distrikts Chamoli. Am Flusslauf des Pindar liegen die Ortschaften Devaal, Tharali, Kulsari, Harmani, Meeng, Narain Bagar und Nalgaon. Der Pindar mündet schließlich bei Karanprayag in die Alaknanda. Der Pindar hat eine Länge von etwa 120 km. Der Pindar ist einer der wenigen frei fließenden Zuflüsse des oberen Ganges.

WeblinksBearbeiten

Commons: Pindar – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien