Hauptmenü öffnen

Die People’s Party (PP; deutsch etwa: „Volkspartei“) ist eine politische Partei in Malawi, die 2011 von Joyce Banda gegründet wurde.

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

Banda war damals Vizepräsidentin, seit 2012 war sie Staatspräsidentin Malawis.[1][2][3][4][5] Im Jahr 2014 trat Banda in der Wahl zum Präsidentenamt an, erreichte jedoch nur den dritten Platz unter den Bewerbern.[6]

Joyce Banda gründete die People’s Party, nachdem sie die Democratic Progressive Party in einem Streit über die Präsidentschaftsnachfolge für das Jahr 2014 verlassen musste.[7] Banda ist Parteivorsitzende. Die Partei stellte vor 2014 mit Uladi Mussa, Abgeordneter aus Salima, einen Parlamentarier in der malawischen Nationalversammlung.[8] 2014 errang die PP 26 der 193 Sitze in der Nationalversammlung. Bei den Wahlen 2019 fiel sie auf fünf Sitze.

Zulassung als ParteiBearbeiten

Zunächst wurde die People’s Party 2011 offiziell nicht als Partei anerkannt. Angeblich habe der Name dem anderer Parteien zu ähnlich geklungen. Der Oberste Gerichtshof ordnete noch 2011 jedoch die Zulassung der Partei an.[9]

AusrichtungBearbeiten

Die People’s Party gilt als sozialliberal. Sie setzt sich für die Einheit Malawis, Gleichheit und wirtschaftliche Entwicklung ein. Darüber hinaus steht sie für wirtschaftliche und politische Freiheit ein, für Teilhabe und Dezentralisierung sowie Frieden und Menschenwürde. Außerdem fordert sie bezahlbare Preise.[10][11]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. http://www.malawivoice.com/politics/pp-eyeing-chimunthu-banda-for-joyce-banda%E2%80%99s-running-mate-as-30-dpp-mps-on-their-way-to-pp/@1@2Vorlage:Toter Link/www.malawivoice.com (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  2. Archivierte Kopie (Memento des Originals vom 16. Dezember 2013 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/maravipost.com
  3. VP shuffles People’s Party executive (Memento vom 7. April 2011 im Internet Archive)
  4. Archivierte Kopie (Memento des Originals vom 18. Mai 2011 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.malawitoday.com
  5. Joyce Banda sworn in as new Malawi presiden. The BBC. 7. April 2012. Abgerufen am 7. April 2012.
  6. tr, sda: Herausforderer Mutharika vor Staatschefin Banda bei Wahl in Malawi. auf www.nachrichten.ch.msn.com
  7. http://www.bloomberg.com/news/2010-12-13/malawi-s-vice-president-joyce-banda-expelled-from-ruling-party.html
  8. Parliament of Malawi: Members of Parliament, sorted by party (Memento des Originals vom 2. Februar 2012 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.parliament.gov.mw, abgerufen 9. April 2012
  9. Archivierte Kopie (Memento des Originals vom 16. Juni 2011 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.netnewspublisher.com
  10. Malawi VP launches People’s Party in style (Memento vom 28. Januar 2013 im Webarchiv archive.is)
  11. http://thepeoplespartymalawi.com/index.php?option=com_content&view=article&id=19&Itemid=27@1@2Vorlage:Toter Link/thepeoplespartymalawi.com (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.

WeblinksBearbeiten