Penuel

Ort in Jordanien

Penuel פְּנִיאֵל (wörtlich: Gottesgesicht), auch: Peniel oder Pnuel bzw. Pnuël, war eine zum Nordreich Israel gehörige Siedlung, die östlich des Jordan am Südufer des Jabbok unweit von Sukkot lag. Penuel wird mehrfach im Alten Testament erwähnt:

Für die Lokalisierung Penuels kommen u. a. die Tulul adh-Dhahab im jordanischen Wadi az-Zarqa (Jabboktal) in Frage, die – nach einer oberflächlichen Sondierung durch US-amerikanische Archäologen – seit 2005 durch ein internationales Ausgrabungsteam unter der Leitung von Thomas Pola erforscht werden.

Koordinaten: 32° 11′ N, 35° 42′ O

WeblinksBearbeiten