Paul Kindervater

deutscher Fußballschiedsrichter

Paul Kindervater (* 24. Januar 1940 in Köln,[1] Deutsches Reich) ist ein ehemaliger deutscher Fußballschiedsrichter.

Der aus Köln stammende Kindervater leitete von 1968 bis 1979 insgesamt 81 Spiele der Fußball-Bundesliga.

Paul Kindervater trat 1979 freiwillig zurück, weil er sich durch die Beurteilungen der von ihm gepfiffenen Spiele durch die Schiedsrichterbeobachter benachteiligt fühlte und die Neutralität der Gutachter in Zweifel zog. Daneben forderte er den Einsatz von zwei unabhängig voneinander urteilenden Beobachtern und ein Mitspracherecht der Vereine.[2]

WeblinksBearbeiten

QuellenBearbeiten

  1. Kindervater, worldreferee.com
  2. Archivierte Kopie (Memento des Originals vom 16. Februar 2006 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.fussballkreis.org