Palette (Software)

Meist an der der Seite positioniertes Fenster, in denen Einstellungen aufgelistet werden

Eine Palette ist ein meist an der Seite angeordnetes Fenster, in denen Einstellungen angezeigt oder geändert werden können.

Schwebende Farb- und Ebenenpalette in Paint.NET
Palette für Ebenen, Kanäle und Pfade in Gimp (hier "Dialog" genannt)

VerwendungBearbeiten

Eine Palette bleibt in der Regel ständig oder über eine gewisse Zeit geöffnet und hat daher gegenüber einem Dialog den Vorteil, dass die Einstellungen ständig sichtbar sind. Der Nachteil ist der Platzverbrauch; daher kann die Größe der Palette meistens eingestellt werden.

Paletten sind entweder schwebend, also "über" den anderen GUI-Elementen angeordnet (siehe Bild), oder können seitlich angedockt werden – im Gegensatz zu Dialogen. Angedockt werden sie zum Teil des Applikations-Rahmens.

Im Gegensatz zu einem Dialog sind Paletten nicht-modal, erlauben also auch Eingaben in der Applikation außerhalb der Palette; sie haben also keine OK-, Abbrechen oder Schließen-Schaltflächen, und Änderungen der Einstellung werden sofort übernommen.

BeispieleBearbeiten

Typische Beispiele sind die Eigenschaftenpalette (z. B. in Microsoft Office), Farbpalette (z. B. in Gimp), Ebenen-Palette (z. B. in Adobe Photoshop), Navigation-Palette (z. B. der Navigationsbereich in Microsoft Word) für Textsuche und Anzeige und Bearbeitung der Dokumentstruktur.[1]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Verwenden des Navigationsbereichs in Word. Abgerufen am 2. Juni 2021 (deutsch).