Otto II. (Baden-Hachberg)

Markgraf von Baden-Hachberg

Otto II. von Baden-Hachberg[1] († 1418) war 1410–1415 der letzte Markgraf von Hachberg und Herr zu Höhingen.

Rundsiegel des Markgrafen Otto II. von Baden-Hachberg aus den Jahren 1412/1413

LebenBearbeiten

Otto wurde als Sohn des Hesso von Baden-Hachberg und der Agnes von Geroldseck geboren. Die Urkunden bezeugen keine Ehe und keine Kinder. Nachdem seine Brüder Heinrich und Hesso und sein Onkel, Johann verstorben waren, erbte Otto die Markgrafschaft 1410 alleine.

Die Markgrafschaft war hoch verschuldet und da er keine Nachkommen hatte, suchte Otto unter seiner Verwandtschaft einen Käufer für sein Land. Sein Schwager Friedrich VIII. von Leiningen-Dagsburg war selbst ständig verschuldet und schied daher aus.[2] Sein Vetter Rudolf von der Sausenberger Nebenlinie verwies ihn an den entfernten Vetter, Markgraf Bernhard von Baden[3], der die Markgrafschaft Hachberg am 25. Juli 1415 für 80 000 rheinische Gulden kaufte.[4]

Trotz des Verkaufs nannte sich Otto noch bis zu seinem Tod 1418 Markgraf von Hachberg. Die Burg Höhingen durfte Otto bis ans Lebensende nutzen. Mit ihm starb das Haus Baden-Hachberg aus.

Siehe auchBearbeiten

Otto III. von Hachberg (oder Otto II. von Hachberg-Sausenberg) – es besteht hier die Möglichkeit einer Verwechselung.

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Otto II. – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. nach Sachs S. 474 wird er auch teilweise als Otto III. bezeichnet, sofern Otto I. (Hachberg-Sausenberg) mit gezählt wird.
  2. Richard Fester: Markgraf Bernhard I. und die Anfänge des badischen Territorialstaates. In: Badische Neujahrsblätter, sechstes Blatt 1896, S. 91–93 im Internet Archive
  3. s. Sachs S. 473
  4. Eintrag Markgraf Otto von Hochberg verkauft dem Markgrafen Bernhard zu Baden die Herrschaften Hochberg und Hohingen um 80.000 Gulden. Auf Landeskunde entdecken online - leobw
VorgängerAmtNachfolger
HessoMarkgraf von Baden-Hachberg
1410–1415
Bernhard I. von Baden als Markgraf von Baden