Ordinariat für die armenischen Gläubigen in Osteuropa

Das Ordinariat Osteuropa (lateinisch Ordinariatus Europae Orientalis) ist ein in Osteuropa gelegenes Ordinariat der armenisch-katholischen Kirche mit Sitz in Gjumri in Armenien.

Ordinariat für die armenischen Gläubigen in Osteuropa
Karte Ordinariat für die armenischen Gläubigen in Osteuropa
Basisdaten
Rituskirche Armenisch-katholische Kirche
Staat Armenien
Kirchenprovinz Immediat
Ordinarius Raphaël François Minassian
Emeritierter Ordinarius Nechan Karakéhéyan ICPB
Gründung 13. Juli 1991
Pfarreien 55 (31.12.2009 / AP2010)
Katholiken 440.000 (31.12.2009 / AP2010)
Diözesanpriester 7 (31.12.2009 / AP2010)
Ordenspriester 5 (31.12.2009 / AP2010)
Katholiken je Priester 36.667
Ordensbrüder 16 (31.12.2009 / AP2010)
Ordensschwestern 15 (31.12.2009 / AP2010)
Ritus Armenischer Ritus
Liturgiesprache Armenisch
Website armenianchurchco.com

GeschichteBearbeiten

Es wurde am 13. Juli 1991 für die Gläubigen des armenischen Ritus in den Staaten Osteuropas errichtet.

Das Ordinariat gilt als immediates Bistum und ist damit dem Papst direkt unterstellt, gehört also keiner Kirchenprovinz an.

Ordinarien von OsteuropaBearbeiten

StatistikBearbeiten

Jahr Bevölkerung Priester Ständige Diakone Ordensleute Pfarreien
Katholiken Einwohner % Gesamtanzahl
Diözesanpriester

Ordenspriester
Katholiken je
Priester
Ordensbrüder Ordensschwestern
1997 220.000 8 8 27.500 13 17 48
2000 220.000 8 8 27.500 13 25 36
2001 220.000 8 8 27.500 8 25 36
2005 220.000 8 8 27.500 13 25 36
2009 440.000 12 7 5 36.666 16 15 55

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten