Obstruktion (Medizin)

Verschluss eines Hohlorgans in der Medizin

Obstruktion (lateinisch obstructio, Verschließung[1]) bezeichnet in der Medizin den vollständigen Verschluss eines Hohlorgans durch Verlegung, Verstopfung oder Kompression (Einengung von außen).[2]

BeispieleBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Der kleine Stowasser. München 1971.
  2. D. Reiche u. a.: Roche Lexikon Medizin. Verlag Elsevier Health Sciences, 2003, ISBN 3-437-15156-8, S. 1351, books.google.de