Norma Precision

Die Norma Precision AB ist ein schwedisches Unternehmen mit Sitz in Åmotfors (Gemeinde Eda), das Patronen herstellt, die heute vor allem im Jagd- und Sportbereich eingesetzt werden. 30 Millionen Patronen in 110 verschiedenen Kalibern werden pro Jahr (2011) von aktuell 135 Mitarbeitern hergestellt und weltweit vertrieben. Norma Precision ist seit vielen Jahren Königlich Schwedischer Hoflieferant. Der Name Norma stammt von der Vorliebe einer der Gründer für die Oper Norma von Vincenzo Bellini.[1]

Norma Precision AB

Logo
Rechtsform AB
Gründung 1902
Sitz Åmotfors, Schweden
Leitung Torb Lindskog
Mitarbeiterzahl 135
Branche Munitionsherstellung
Website www.norma.cc

Norma-Logo auf einem Patronenboden

GeschichteBearbeiten

Die Ursprünge des Unternehmens gehen auf die 1895 von den Brüdern Enger in ihrer Heimatstadt Oslo, Norwegen, gegründete Norma Projektilfabrik A/S zurück. Die Brüder Enger gründeten 1902 in Åmotfors eine Niederlassung. 1911 wurde eine Fabrik errichtet, der 1940 zehn weitere Betriebsstätten folgten. Norma Precision fusionierte 1965 mit Svenska Metallverken. Norma Precision wechselt mehrmals den Eigentümer. 1975 kaufte Hasselfors Bruks AB das Unternehmen, 1979 FFV, im Jahr 1990 kauft Dynamit Nobel AB das Unternehmen und schließlich wird RUAG Ammotech mit Sitz im schweizerischen Thun, der Eigentümer von Norma Precision. RUAG Ammotec AG ist eine Tochtergesellschaft der RUAG Holding mit Sitz im schweizerischen Bern. Norma hat auch einige Patronen selbst entwickelt, dazu gehört die .308 Norma Magnum, .338 Norma Magnum und .358 Norma Magnum.[1]

LiteraturBearbeiten

  • Frank C. Barnes: Cartridges of the World: A Complete and Illustrated Reference for Over 1500 Cartridges. 12. Auflage. Gun Digest Books, Iola WI 2009, ISBN 978-0-89689-936-0 (englisch).

WeblinksBearbeiten

Commons: Norma Precision – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Norma: Firmengeschichte (Memento vom 25. November 2011 im Internet Archive) (engl.)