Hauptmenü öffnen

Nora Schultz

deutsche Konzept-, Installations- und Performancekünstlerin

Nora Schultz (* 1975 in Frankfurt am Main) ist eine deutsche Konzept-, Installations- und Performancekünstlerin. Sie lebt und arbeitet in Boston.[1]

Inhaltsverzeichnis

Leben und WerkBearbeiten

Nora Schultz studierte von 1998 bis 2005 Film und Malerei an der Städelschule in Frankfurt, 2005 am Bard College in New York und anschließend an der Stiftung Sommerakademie im Zentrum Paul Klee in Bern. Seit 2015 ist Nora Schultz Assistenzprofessorin für Visual and Environmental Studies an der Harvard University.[2]

Nora Schultz’ Werk stellt sich in die Tradition der Postminimalistischen Kunst und Konzeptkunst der 1960er und 1970er. Raumsituationen und Architektur sind der Ausgangspunkt für ihre künstlerische Arbeit. Über akustische und atmosphärische Eingriffe entstehen skulpturale Soundarbeiten, Videos, Installationen und Performances. Sie arbeitete mehrfach mit Stahlstangen, Gummi, Metallblechen, Seilen und ähnlichen Materialien.[3]

Ausstellungen (Auswahl)Bearbeiten

EinzelausstellungenBearbeiten

GruppenausstellungenBearbeiten

Auszeichnungen (Auswahl)Bearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Isabella Borlozzi Nora Schultz, abgerufen am 18. März 2017.
  2. Harvard University Nora Schultz, abgerufen am 18. März 2017.
  3. Frieze, Wes Hill, 2. Februar 2013 Nora Schultz, abgerufen am 19. März 2017.
  4. Kölnischer Kunstverein Nora Schultz, 10 9 8 7 6 5 4 3 2 1 0 abgerufen am 18. März 2017
  5. Contemporary Art Daily, 28. Januar 2013 Ei Arakawa, Nora Schultz at Reena Spaulings abgerufen am 18. März 2017
  6. Meyer Krainer NoraSchultz, abgerufen am 18. März 2017.