Nomen nudum

lateinischer Fachausdruck aus der biologischen Nomenklatur
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Angaben ohne ausreichenden Beleg könnten demnächst entfernt werden. Bitte hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.

Nomen nudum (Plural: Nomina nuda) ist ein lateinischer Fachausdruck aus der biologischen Nomenklatur und bedeutet wörtlich „nackter Name“.

Dieser Terminus bezeichnet in der biologischen Nomenklatur den vorgeblichen Namen eines Taxons, der bei der wissenschaftlichen Erstbeschreibung die Anforderungen des jeweiligen Nomenklatur-Codes an seine Verfügbarkeit nicht erfüllt. Dies kann beispielsweise durch eine falsche Namensableitung im Falle von Namen von Familien, durch das Fehlen einer Differentialdiagnose oder eines Verweises auf eine solche Diagnose oder durch die fehlende Nennung einer Typusart im Falle einer neuen Tiergattung bedingt sein. Aufgrund solcher formalen Mängel wird diese Bezeichnung nicht als wissenschaftlicher Name anerkannt, ist ungültig, und somit für eine neue Beschreibung verfügbar.

Siehe auch: Nomen dubium, Nomen conservandum, Nomen illegitimum, Gültige Publikation

WeblinksBearbeiten