Niederländische Kriegsgräberstätte Hamburg

Friedhof
Ehrenhalle mit niederländischen Opfern des Zweiten Weltkriegs

Niederländische Kriegsgräberstätte Hamburg (Erebegraafplaats Hamburg)

Land: Deutschland
Region: Hamburg
Ort: Friedhof Ohlsdorf
Einweihung: 30. Juni 1953

Die niederländische Kriegsgräberstätte Hamburg (auf Niederländisch: Ereveld Hamburg) befindet sich innerhalb des Friedhofs Ohlsdorf, der im Stadtteil Ohlsdorf der Stadt Hamburg in Deutschland liegt.[1] Das niederländische Ehrenfeld liegt in der Nähe des östlichen Eingangs zum Friedhof (Bramfeld, Bramfelder Chaussee) und etwas weiter entfernt von Kapelle 13.

OpferBearbeiten

 
Niederländische Kriegsgräberstätte in Hamburg (Ereveld Hamburg) mit 350 Gräbern
 
Drei Gedenktafeln für 99 weitere niederländische Weltkriegsopfer
 
Skulptur „Der fallende Mann“ (Monument vallende man) auf der niederländischen Kriegsgräberstätte Hamburg für die Toten des Konzentrationslagers Neuengamme

In den Gräbern sind die niederländischen Toten aus Hamburg und Umgebung beigesetzt, die in Konzentrationslagern, durch NS-Zwangsarbeit und beim sogenannten Arbeitseinsatz starben. In der Kriegsgräberstätte selber ruhen 350 niederländische Opfer, die während des Zweiten Weltkrieges in deutschen Konzentrationslagern umkamen. Auf drei Gedenktafeln wird auch namentlich der hundert niederländischen Opfer gedacht, die in Konzentrationslagern umkamen, von denen man aber nicht weiß, wo sie begraben sind. Eine Namensliste der im Zweiten Weltkrieg gestorbenen niederländischen Soldaten liegt vor.[2] Die niederländische Kriegsgräberstätte in Hamburg ist eine der wenigen, die nicht frei zugänglich ist.

Die Skulptur ist eine Variante des Monuments des fallenden Mannes von Cor van Kralingen für die Opfer des Konzentrationslagers Neuengamme.[3]

Niederländischen Kriegsgräberstätten in DeutschlandBearbeiten

Weitere niederländische Kriegsgräber und GedenkstättenBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Gedenkboek De Nederlandse oorlogsgraven stichting 2007

WeblinksBearbeiten

Commons: Niederländische Kriegsgräberstätte Hamburg – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Friedhof Hamburg-Ohlsdorf mit Lageplan (Memento des Originals vom 22. September 2008 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.friedhof-hamburg.de
  2. Namensliste Friedhof Hamburg-Ohlsdorf (niederländische Kriegsgräber des Zweiten Weltkriegs)
  3. Niederländische Ehrenanlage auf dem Friedhof Hamburg-Ohlsdorf (Memento des Originals vom 4. März 2016 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/fredriks.de
  4. Neuer Friedhof Harburg

Koordinaten: 53° 37′ 34,4″ N, 10° 5′ 0,4″ O