Nick Dong-Sik

deutscher Schauspieler

Nick Dong-Sik (* 1974 in Seoul, Südkorea) ist ein deutscher Schauspieler.

Nick Dong-Sik studierte zunächst von 1994 bis 1996 Rechtswissenschaften an der Universität Erlangen. Seine schauspielerische Ausbildung absolvierte er von 1996 bis 1999 bei Schauspiel München[1]. Während dieser Zeit hatte er seine ersten Rollen in Kurzfilmen (Rotte Korah von Inga Nemetzveridse und Interrogator von Stefan Holtz). Es folgten Gastrollen in Serien (Küstenwache, Nikola, Alphateam, Lindenstraße, Mit Herz und Handschellen, Hausmeister Krause, Alarm für Cobra 11, Samt und Seide) sowie Fernsehfilme wie Mädchen über Bord, Hochzeit meines Vaters und Lars Montags Update 2056, als auch Kinofilme wie Mord ist mein Geschäft, Liebling, Ghosted, Mitten im Sturm und Ein ruhiges Leben – Die Mafia vergisst nicht (Una Vita Tranquilla).

In seiner langjährigen Tätigkeit als Schauspielcoach veröffentlichte er im September 2015 das Fachbuch „Camera Acting - Das Schauspiel-Training“ im Herbert von Halem Verlag.[2]

Nick Dong-Sik ist seit 2016 Leiter und Gesellschafter der Acting Studio Cologne GbR in Köln.

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Nick Dong-Sik bei Crawford Talents, abgerufen am 15. September 2021
  2. Nick Dong-Sik Das Buch beim Herbert von Halem Verlag, abgerufen am 15. September 2021