Netzball oder Netzroller bezeichnet im Badminton, Tennis, Tischtennis und Volleyball einen Spielball, der „nach Berühren der oberen Kante des Netzes ins gegnerische Spielfeld geht“.[1] Ein Netzball beim Aufschlag wird Netzaufschlag genannt. Nach einem Netzaufschlag muss in einigen Sportarten der Aufschlag wiederholt werden, in anderen hingegen nicht.

Literatur Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Netzball, der. In: duden.de.