Nationale Konsultation (Ungarn 2017)

Bei der Nationalen Konsultation handelt es sich um eine politische Umfrage, die von der zweiten Orban-Regierung ab 2010 initiiert wurde.[1][2]

Billboards of national consultation on the Soros plan in Zichyújfalu, Komitat Fejér, Ungarn

Die Orbán-Regierung versendete im April 2017 einen Fragebogen an Millionen von wahlberechtigten Ungarn, um angebliche Flüchtlingspläne des ungarischstämmigen US-Milliardärs George Soros zu diskreditieren. „Rechtlich bindend ist die Befragung nicht“.[3]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Gumicsonttal hackelték meg a nemzeti konzultáció bejelentését. origo.hu. Abgerufen am 27. November 2015.
  2. Készülnek az új nemzeti konzultáció kérdőívei. Magyar Nemzet. Abgerufen am 27. November 2015.
  3. Piroska Bakos: Ein Fragebogen als neue Anti-Soros-Kampagne. In: mdr. 6. August 2017, abgerufen am 11. Januar 2018.