Nashitsubo no gonin

Bei den Nashitsubo no gonin (jap. 梨壺の五人 dt. etwa: „Fünf (Mitglieder) der Birnenkammer“) handelt es sich um fünf Dichterfürsten (Kasen) und Gelehrte der Heian-Zeit, die in einer eigens dafür eingerichteten Schreibstube im kaiserlichen Palast die Gedichtanthologie Gosen Wakashū (951) kompilierten. Darüber hinaus erstellten sie den Lese-Index für das Man’yōshū.

Kaiserlicher Heian-Palast mit der Nashitsubo

Die fünf Yoryūdo (寄人, auch Yorihito) waren:

WeblinksBearbeiten