NGC 460

offener Sternhaufen im Sternbild Tukan
Offener Sternhaufen
NGC 460
NGC 0460 DSS.jpg
AladinLite
Sternbild Tukan
Position
Äquinoktium: J2000.0
Rektaszension 01h 14m 41,5s [1]
Deklination -74° 17′ 51″ [1]
Erscheinungsbild

Helligkeit (visuell) 12,5 mag [2]
Winkel­ausdehnung 1' [2]
Physikalische Daten

Zugehörigkeit KMW
Geschichte
Entdeckt von J. F. W. Herschel
Entdeckungszeit 11. April 1834
Katalogbezeichnungen
 NGC 460 • ESO 29-SC39 • IRAS 01133-7333 • GC 259 • h 2402 • Kron 66 • Lindsay 97

NGC 460 ist ein offener Sternhaufen in der kleinen Magellanschen Wolke im Sternbild Tukan, welcher mit einem H-II-Gebiet assoziiert. NGC 460 wurde am 11. April 1834 von dem britischen Astronomen John Frederick William Herschel entdeckt.[3]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. SIMBAD-Datenbank
  2. a b SEDS NGC 460
  3. Seligman