Musikjahr 1804

◄◄1800180118021803Musikjahr 1804 | 1805 | 1806 | 1807 | 1808 |  | ►►
Übersicht der Musikjahre
Weitere Ereignisse

Musikjahr 1804

Instrumental und Vokalmusik (Auswahl)Bearbeiten

  • Antonio Salieri: Requiem c-Moll für Soli, vierstimmigen Chor und Orchester; 11 Märsche für Orchester (um 1804);
  • Étienne-Nicolas Méhul: Messe Solennelle für Soli, Chor und Orgel
  • Anton Eberl: Sinfonie in d-Moll op. 34; Quartett g-Moll für Klaver, Violine, Viola und Violoncello; Prélude suivie de VIII variations G-Dur für zwei Klaviere op. 31; Sechs Gesänge für Sopranstimme und Klavier op. 23;
  • Ludwig van Beethoven vollendet die 3. Sinfonie in Es-Dur, op. 55, mit dem Beinamen Eroica (Heroische Sinfonie). Die Uraufführung findet am 7. April 1805 statt. Außerdem komponierte Beethoven 1804 u. a. die Klaviersonate Nr. 22 F-Dur op. 54

MusiktheaterBearbeiten

Weitere Uraufführungen

  • Carl Maria von Weber: Rübezahl, (Oper in 2 Aufzügen) Erhalten ist nur die später umgearbeitete Ouvertüre.
  • Louis Emmanuel Jadin: Der Komponist bringt folgende drei Opern zur Uraufführung: (1) Jean Bart et Patoulet, (2) Mon cousin de Paris; und (3) La Grand-mère.
  • Nicolas Dalayrac: Der Komponist bringt folgende drei Opern heraus: (1) La Jeune prude ou Les Femmes entre elles (1 Akt); (2) Une Heure de Mariage (1 Akt) und Le Pavillon du calife ou Almanzor et Zobéide (2 Akte).
  • Peter von Winter: In London kommen zwei Opern jeweils nach einem Libretto von Lorenzo Da Ponte heraus: (1) Il trionfo dell'amor fraterno und (2) Il ratto di Proserpina.

GeborenBearbeiten

Geburtsdatum gesichertBearbeiten

Genaues Geburtsdatum unbekanntBearbeiten

GestorbenBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

Portal: Musik – Übersicht zu Wikipedia-Inhalten zum Thema Musik

WeblinksBearbeiten

Commons: Musik 1804 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Commons: Opernlibretti 1804 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien