Musculus extensor pollicis longus

Skelettmuskel der oberen Extremität

Der Musculus extensor pollicis longus (lat. für „langer Daumenstrecker“) ist ein Skelettmuskel und einer der tiefen Strecker am Unterarm. Es ist größer als der Musculus extensor pollicis brevis, dessen Ursprung es teilweise deckt.[1]

Musculus extensor pollicis longus
Musculusextensorpollicislongus.png
Ursprung
Hinterseite der Ulna, Membrana interossea
Ansatz
Endglied des Daumens
Funktion
Strecker des Daumens
Innervation
Nervus radialis aus dem Plexus brachialis
Spinale Segmente
C7, C8

Der Musculus extensor pollicis longus streckt den Daumen bis zum Endglied.[1] Die Ansatzsehne des Muskels zieht durch das dritte Sehnenscheidenfach des Retinaculum extensorum[2] und bildet die ulnare Begrenzung der Tabatiere.[3] Beim Riss der Sehne kommt es zur sogenannten Trommlerlähmung.[4]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Michael Schünke, Erik Schulte, Udo Schumacher: Prometheus – LernAtlas der Anatomie. Allgemeine Anatomie und Bewegungssystem. 4. Auflage, Thieme, Stuttgart 2015, ISBN 978-3-13-139524-5, S. 320–321.
  2. Gerhard Aumüller et al.: Duale Reihe Anatomie. 2. Auflage, Thieme, Stuttgart 2010, ISBN 978-3-13-136042-7, S. 451.
  3. Gerhard Aumüller et al.: Duale Reihe Anatomie. 2. Auflage, Thieme, Stuttgart 2010, ISBN 978-3-13-136042-7, S. 461.
  4. Volker Bühren, Marius Keel, Ingo Marzi (Hrsg.): Checkliste Traumatologie. 8. Auflage, Thieme, Stuttgart 2016, ISBN 978-3-13-598108-6, S. 520.