Hauptmenü öffnen

Musée des ondes Emile Berliner

Das Gebäude (1943)
Exponate (2014)
Exponate (2014)
Emile Berliner (ca. 1910)

Das Musée des ondes Emile Berliner befindet sich in der historischen Fabrikanlage der Berliner Gram-o-phone Company in Montreal, Quebec, Kanada.

Inhaltsverzeichnis

GebäudeBearbeiten

Der Fabrikkomplex war seit seiner Fertigstellung im Jahr 1907 bis 1924 der Hauptsitz der Firma von Emil Berliner. Emil Berliner war der Erfinder der Schallplatte und, zusammen mit seinem Bruder Josef, Gründer der „Deutschen Grammophon Gesellschaft“ in Hannover, Deutschland.

Nach 1929 gehörte die Fabrik zu RCA Victor Canada. Ende der 1950er Jahre wurde an diesem Standort der erste kanadische Satellit, Alouette 1, fertig gestellt.

Das Museum wurde 1992 von Montrealer Bürgern in der ehemaligen Schallplattenfabrik gegründet. Jährliche Wechselausstellungen finden seit 1996 statt. Das Museum hat ungefähr 30.000 Objekte zu Themenbereichen der Aufnahmetechnik, Schallplattenproduktion, Tonwiedergabe, Tonträgern, aber auch der Satellitentechnik in seiner Sammlung, mit einem zeitlichen Rahmen von der Pionierzeit der Musikindustrie bis zur Digitalisierung.

Seit 2006 gibt es, dem Museum angegliedert, den Club des vieilles lampes, ein wöchentlicher Treffpunkt von pensionierten Tontechnikern, Plattensammlern, Historikern, Ingenieuren usw.

Das Gebäude, das sich heute Edifice RCA nennt, wurde renoviert und zu einem gemischten Bürogebäude umgewandelt. Das Museum hat in mehreren Bereichen des Gebäudes Schaukästen als ständige Ausstellung aufgestellt.

Ausstellungen (Auswahl)Bearbeiten

  • Vom Grammophon zum Satelliten (1996)
  • Mein lieber Nipper – schon 100 Jahre (2000)
  • Radio und Design (2002)
  • 50 Jahre Fernsehen in Montreal (2003)
  • Marconi, Erfinder der kabellosen Übertragung (2004)
  • Montreal als Wiege der Plattenindustrie (2008)
  • Goodbye Broadway, Hello Montréal (2010)
  • Das Radio und der Krieg in Montreal (2015)
  • Montreal im Weltraum (2016)
  • Design Montreal RCA (2017)

Veranstaltungen und VeröffentlichungenBearbeiten

Das Museum veranstaltet regelmäßige Führungen freitags, samstags und sonntags, in Englisch und Französisch. Es nimmt an den jährlich stattfindenden Montreal Museums Day (Mai) teil sowie an den Journées de la Culture (Ende September).

Das Museum gibt zwei- bis viermal im Jahr ein Mitgliederheft heraus.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Musée des ondes Emile Berliner – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 45° 28′ 38,8″ N, 73° 35′ 32,5″ W