Movares

Niederländisches Ingenieurbüro mit Sitz in Utrecht

Movares (ehemals Holland Railconsult) ist ein Beratungsunternehmen und Ingenieurbüro in den Niederlanden, das sich auf die Bereiche Infrastruktur, Mobilität sowie Energie und Wasser ausgerichtet hat. Die Mitarbeiter des Ingenieurbüros besitzen 70 Prozent der Unternehmensanteile.

Movares Nederland B.V.
Rechtsform Besloten vennootschap
Gründung 1995
Sitz Utrecht, NiederlandeNiederlande Niederlande
Leitung Sander Eijgenraam
Mitarbeiterzahl 1051
Umsatz 127,9 Mio. Euro[1]
Branche Bau
Website movares.nl
Stand: 2017

studioSK ist die Architektur- und Entwurfsabteilung von Movares, die als Team aus mehreren Architekten zusammengestellt und u. a. für die Architektur der Bahnhöfe Nijmegen Lent und Westervoort verantwortlich gewesen ist.

GeschichteBearbeiten

Im Jahre 1990 spezialisierte man das firmeneigene Ingenieurbüro der Nederlandse Spoorwegen. Nach fünf Jahren wurde die Ingenieurabteilung 1995 ausgelagert und als selbständiges Tochterunternehmen unter dem Namen Holland Railconsult gegründet. 2001 verkauften die Nederlandse Spoorwegen das Unternehmen, woraufhin ein Management-Buy-out stattfand. In den folgenden Jahren entwickelte sich Holland Railconsult stark und erweiterte seinen Aufgabenbereich. Daher wurde der Name am 1. Mai 2006 in Movares umgeändert.[2]

Projekte (Auswahl)Bearbeiten

BilderBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 2017 stabiel jaar voor Movares – bedrijfsresultaat € 5,6 miljoen. In: movares.nl. Movares Nederland B.V., 5. April 2018, abgerufen am 4. Februar 2019 (niederländisch).
  2. Historie. In: movares.nl. Movares Nederland B.V., abgerufen am 4. Februar 2019 (niederländisch).

WeblinksBearbeiten