Mount Carmel Cemetery (Hillside)

Friedhof in den Vereinigten Staaten

Mount Carmel Cemetery ist ein römisch-katholischer Friedhof in Hillside (Illinois), einem Vorort von Chicago, und wie einige andere US-amerikanische Friedhöfe nach dem Mount Carmel im heutigen Israel benannt.

LageBearbeiten

Der Friedhof befindet sich zwischen der Eisenhower Expressway (Interstate 290) im Norden, Wolf Road im Westen und der Roosevelt Road im Süden. Er grenzt an das Queen of Heaven Cemetery, welcher auf der anderen Seite der Roosevelt Road liegt; und dem Oakridge Glen Oaks Cemetery; der sich auf der anderen Seite der Wolf Road, neben dem Queen of Heaven befindet.

Der Mount Carmel Cemetery umfasst eine Fläche von 214 Acres (865.844 m²), auf der über 225.000 Personen beerdigt wurden. Jährlich finden auf ihm rund 800 Beisetzungen statt.

GeschichteBearbeiten

Der Friedhof wurde 1901 eröffnet. 1965 erhielt der Friedhof seine eigene Verwaltung in Kooperation mit den beiden anderen Friedhöfen.

Das Bishop’s Mausoleum ist ebenfalls im Mount Carmel Cemetery angesiedelt und wurde von William J. Brinkmann erschaffen. Es dient als Begräbnisort für die Erzbischöfe von Chicago. Darüber hinaus befinden sich über 400 Familiengräber und Mausoleen von bekannten Mobstern auf dem Friedhof.

Beerdigte Personen (Auswahl)Bearbeiten

Religiöse PersönlichkeitenBearbeiten

MobsterBearbeiten

PolitikerBearbeiten

  • Mike Merlo (1880–1924, Chicago), italo-amerikanischer Politiker, Präsident der Unione Siciliana

WeblinksBearbeiten

Koordinaten: 41° 51′ 51″ N, 87° 54′ 27″ W