Hauptmenü öffnen

Moskenesøy ist eine Insel im südlichen Teil der Lofoten in Norwegen. Der Hauptort ist Reine, weitere Orte auf Moskenesøy sind unter anderem Moskenes, Å, Sørvågen, Sund, Sakrisøy und Hamnøy.

Moskenesøy
Hauptort Reine am Vestfjord
Hauptort Reine am Vestfjord
Gewässer Europäisches Nordmeer
Inselgruppe Lofoten
Geographische Lage 67° 59′ N, 13° 0′ OKoordinaten: 67° 59′ N, 13° 0′ O
Lage von Moskenesøy
Länge 35 km
Breite 5 km
Fläche 186 km²
Höchste Erhebung Hermandalstinden
1029 moh.
Einwohner 1263
6,8 Einw./km²
Hauptort Reine
Reine,Hamnøy und Sakrisøy aus der Luft
Reine,Hamnøy und Sakrisøy aus der Luft

Zwischen Moskenesøy und der nördlichen Nachbarinsel Værøy gibt es besondere Gezeitenströmungen, genannt Moskenstraumen, die als Vorbild für den mythischen "Mahlstrom" gelten.

Seit 2018 gehört die Westküste von Moskenesøy und vorgelagerte Inseln als Lofotodden Nationalpark zu den Nationalparks in Norwegen.

Wirtschaft und VerkehrBearbeiten

Die Fischerei ist auch heute noch der wichtigste Wirtschaftsfaktor. Aber auch der Tourismus und die Zucht von Lachsen gewinnt an Bedeutung.

Die Europastraße 10 verbindet die Insel Moskenesøy mit den anderen nördlichen Inseln Lofotens und seit 2007 fährenfrei mit dem Festland. Fährverbindungen gibt es mit dem Festland bei Bodø sowie mit den südlichen Inselkommunen in Lofoten, Værøy und Røst.

Es gibt nach Leknes, Svolvær und Stamsund gute Busverbindungen. In Leknes ist ein Flugplatz mit Verbindung nach Bodø, in Svolvær und in Stamsund halten die Schiffe der Hurtigruten.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Telekommunikationsmuseum in Sørvågen
  • Ortsbild in Reine
  • Museumsdorf Å
  • Stockfischmuseum in Å
  • Puppen- und Spielzeugmuseum in Sakrisøy.
  • Kollhellaren, Höhle mit Höhlenmalereien auf der Westseite der Insel

WeblinksBearbeiten

  Commons: Moskenes – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien