Moraleda-Kanal

Meerenge zwischen dem chilenischen Festland und dem Chonos-Archipel

Der Moraleda-Kanal ist eine Meerenge zwischen dem chilenischen Festland und dem Chonos-Archipel.[1] Er ist nach dem spanischen Seefahrer und Kartografen José de Moraleda y Montero benannt.

Moraleda-Kanal
Canal Moraleda.jpg
Verbindet Gewässer Laguna San Raffael
mit Gewässer Golf von Corcovado
Trennt Landmasse Festland Südamerika
von Landmasse Chonos-Archipel
Daten
Geographische Lage 44° 24′ 53″ S, 73° 25′ 14″ WKoordinaten: 44° 24′ 53″ S, 73° 25′ 14″ W
Moraleda-Kanal (Aysén)
Sur1.gif

VerlaufBearbeiten

Im südlichen Teil des Kanals gibt es zwei Arme, wobei der wichtigste Arm zur Laguna San Raffael und dem gleichnamigen Nationalpark führt.[2] In nördlicher Richtung geht der Moraleda-Kanal in den Golf von Corcovado über. Seine tiefste Stelle erreicht der Kanal auf Höhe der Isla Magdalena.[3]

NutzungBearbeiten

Der Moraleda-Kanal ist eine wichtige Schiffsroute in der Region. 1937 gab es Pläne, den Moraleda-Kanal durch einen Kanal mit dem Rio Negro und damit mit dem Messier-Kanal zu verbinden, diese Pläne scheiterten als 1943 die finanziellen Mittel für das Projekt ausgingen. Heute passieren auch Kreuzfahrtschiffe den Kanal.[4]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Earth Snapshot • Moraleda Channel. (Nicht mehr online verfügbar.) Archiviert vom Original am 29. September 2018; abgerufen am 29. September 2018 (amerikanisches Englisch).  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.eosnap.com
  2. Información general Parque Nacional Laguna San Rafael. Abgerufen am 29. September 2018 (englisch).
  3. Zu Besuch bei den letzten Seenomaden in Puerto Edén. In: Deutsche Zeitung Cóndor - diario alemán Chile. 5. Februar 2018 (condor.cl [abgerufen am 29. September 2018]).
  4. {0} | Norwegian Cruise Line. Abgerufen am 29. September 2018.