Hauptmenü öffnen

Michael Strauven

deutscher Regisseur und Autor

Michael Strauven (* 1940 in Berlin) ist ein deutscher Film- und Fernsehregisseur und Autor.

LebenBearbeiten

Strauven realisierte zahlreiche Schauspieler-Porträts, Dokumentationen, Features und Filmanalysen im Auftrag der ARD. Er trat auch als Moderator auf, so im ARD-Sonntagsmagazin und in den filmkritischen Sendereihen Schaukasten, Kinowerkstatt und Berlinale-Studio. Für seine im Rahmen der ARD-Sendereihe Legenden gedrehte Folge über Romy Schneider erhielt er den Deutschen Kritikerpreis 1998 in der Kategorie Fernsehen.[1] Strauvens Kinodokumentation Als die Liebe laufen lernte (1998) über die sexuellen Aufklärungsfilme der 1960er und 70er Jahre erreichte ein großes Publikum.[2] Im Jahr 2012 veröffentlichte Strauven eine Biographie des Schauspielers Gert Fröbe.

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

  • 1961: Berliner Bilderbogen (Fernsehserie)
  • 1966: Filmstil und Filmtechnik I-IV (mit Ulrich Gregor)
  • 1969: Film im III: Reich 1-13 (mit Gerhard Schoenberner)
  • 1982: Was mir Angst macht, setzt mich in Gang (Porträt R.W. Fassbinder)
  • 1987: Berlin im Film (2 Folgen)
  • 1988: Die Aufklärungsrolle – Als die Liebe laufen lernte (Kinofilm 90 min.)
  • 1994: Barfuß oder Lackschuh – Harald Juhnke 65
  • 1995: Wie Harald Juhnke den Trinker spielt (Making off)
  • 1996: Herzensbrecher wider Willen – Johannes Heesters
  • 1998: Legenden. Romy Schneider (Fernsehserie)
  • 1998: Legenden. Marlene Dietrich
  • 1998: Ein Leben für die Traumfabrik – Artur Brauner
  • 2000: Legenden. Elizabeth Taylor
  • 2002: Solo für einen Moralisten – Dieter Hildebrandt 75
  • 2003: Lieben Sie Wagner? – Ein Sommer in Bayreuth
  • 2003: Legenden. Ingrid Bergman
  • 2005: Legenden. Audrey Hepburn
  • 2005: Mensch Einstein (Porträt Albert Einstein – 90 min.)
  • 2007: Legenden. Marlon Brando
  • 2007: Hitlers nützliche Idole – Heinz Rühmann
  • 2009: Legenden. Alfred Hitchcock
  • 2010: Roter Teppich – Goldener Bär (60 Jahre Berlinale)
  • 2010: Legenden. Gert Fröbe
  • 2011: Legenden. Claudia Cardinale
  • 2012: Legenden. Caterina Valente
  • 2013: Die Wagners und Bayreuth

WerkeBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Chronik des MDR: 1999 mdr.de, abgerufen am 30. Oktober 2012.
  2. https://www.kino.de/film/als-die-liebe-laufen-lernte-1988/