Merscheider Scherenweg

Rundwanderweg in Solingen-Merscheid, Nordrhein-Westfalen, Deutschland
Sinnbild Wanderer.svg

Der Merscheider Scherenweg ist ein 6,5 km langer Rundwanderweg in Solingen-Merscheid, auf dem die Herstellung einer Schere vom Rohling zur fertigen Schere in 5 Stationen dargestellt und erläutert wird. An jeder Station befindet sich ein farbiges Scherenmodell sowie eine Erläuterungstafel, auf der die Bearbeitungsschritte beschrieben sind. Der Merscheider Heimatverein hat das Projekt über 2 Jahre geplant und umgesetzt. Der Scherenweg wurde am 19. Juli 2008 an der Stadt-Sparkasse Solingen-Merscheid feierlich eröffnet.

Informationen zum WegBearbeiten

Die verwendeten Farben, welche sich am Herstellungsprozess orientieren, sind

  • zunder-anthrazit
  • metallisches grau
  • silber
  • glut-rot

Die 5 Stationen sind f1  Karte mit allen Koordinaten: OSM | WikiMap :

1 Der Schläger an der Scherenschmiede H. Herkenrath, Norbertstr. 3

2 Der Härter an der Scherenhärterei Löhr, Merscheider Busch 49

3 Der Augenpliester an der Härterei K.-H. Belzer, Fürkerfeldstr. 33

4 Der Schleifer bei Klaus Dültgen, Herzogstr. 73

5 Der Nagler an der Stadt-Sparkasse Solingen, Merscheider Str. 203

Es sind nur diese 5 Stationen definiert, ein Rundwanderweg an sich ist nicht ausgewiesen und soll damit die Möglichkeit geben, immer neue Wege von einer Station zur nächsten zu finden, um den Stadtbereich von Merscheid immer wieder neu zu erleben.

Der Merscheider Scherenweg entspricht dem Gewerbe der Klingenstadt Solingen, welches die Region prägt und auch heute noch zahlreiche bekannte Unternehmen beheimatet wie zum Beispiel die Zwillingswerke, Dreizack, Böker, uvm.

Weiterführende Informationen zu diesem Gewerbe findet man im Rheinischen Industriemuseum in der Gesenkschmiede Hendrichs zwischen den Stationen 5 und 1.

Siehe auchBearbeiten

Liste von Wanderwegen in Deutschland

WeblinksBearbeiten

Commons: Merscheider Scherenweg – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien