Eine Meldestelle ist Initiative oder öffentliche Dienststelle (Meldebehörde), bei der Informationen über wichtige Ereignisse oder Gefahren gesammelt werden.

In vielen Fällen sind Meldestellen mit einem Warnsystem vernetzt, das aus den Daten solcher Stellen und oft zusätzlich von automatischen Mess- und Analyse-Systemen Warnungen an Betroffene generiert.

Weiterhin ist der Begriff im Pferdesport verbreitet. Hier handelt es sich um den Ort auf einer Pferdesportveranstaltung, wo alle Fäden zusammen laufen. Zumeist befassen sich hier ein oder zwei Personen mit der Bewältigung der organisatorischen Aufgaben und geben Informationen für Teilnehmer und Gäste.

Einige BeispieleBearbeiten

Siehe auchBearbeiten