Hauptmenü öffnen
Automobil

Ein Mehrspuriges Kraftfahrzeug im Sinne des Straßenverkehrsrechts ist ein Landfahrzeug mit eigenem Antrieb, welches in der Draufsicht mehrere Spuren seiner Reifen unter anderem nebeneinander hinterlässt. Diese Bauart hat mindestens 2 Achsen und 3 Reifen.

Hierzu zählen beispielsweise:

Motorräder mit Beiwagen hingegen sind keine mehrspurigen Kraftfahrzeuge, da die hinteren Räder nicht mit einer Achse verbunden sind.

Mehrspurige Kraftfahrzeuge haben im Gegensatz zu Einspurigen Kraftfahrzeugen (Räder in einer Spur) andere Verkehrsregeln zu beachten (z. B. Überholen) und andere Zulassungsvoraussetzungen; Des Weiteren gelten besondere Führerscheinvorschriften (je nach Gesamtgewicht und Anhängern).

Siehe auchBearbeiten