Max-von-Laue-Preis

Der Max-von-Laue-Preis ist eine Auszeichnung der Deutschen Gesellschaft für Kristallographie für Nachwuchswissenschaftler auf dem Gebiet der Kristallographie. Der Preis ist dem Andenken an Max von Laue gewidmet.

PreisträgerBearbeiten

  • 1996: Edgar Weckert
  • 1997: Björn Winkler
  • 1998: Markus Braden
  • 1999: Petra Schiebel
  • 2000: Hartmut Leipner
  • 2001: Helmut Ehrenberg
  • 2002: Michael Fechtelkord
  • 2003: Karsten Knorr, Wolf-Dieter Schubert
  • 2004: Dirk C. Meyer
  • 2005: Guenter Schwarz
  • 2006: Birger Dittrich, Thomas Höche
  • 2007: Dominik Schaniel
  • 2009: Johan Hattne, Lars Raue
  • 2010: Evgeny V. Alekseev
  • 2011: Alexandra Friedrich
  • 2012: Tilmann Leisegang
  • 2013: Lkhamsuren Bayarjargal
  • 2014: Manuel Hinterstein
  • 2015: Julia Dshemuchadse
  • 2016: Francesca Fabbiani
  • 2017: Thomas A. White
  • 2018: Elena Bykova
  • 2019: Mirijam Zobel
  • 2020: Matthias Zschornak, Tobias Beck
  • 2021: Dorothee Liebschner
  • 2022: Andrea Thorn

WeblinksBearbeiten