Hauptmenü öffnen

Martinien Tega

kamerunischer Radrennfahrer

Martinien Tega (* 11. Dezember 1981) ist ein ehemaliger kamerunischer Radrennfahrer.

Martinien Tega gewann 2003 die siebte Etappe der Tour du Sénégal. Im darauf folgenden Jahr gewann er eine Etappe bei der Tour du Cameroun und konnte so auch die Gesamtwertung für sich entscheiden. Außerdem wurde er kamerunischer Meister im Straßenrennen. 2006 gewann Tega eine Etappe bei der Tour de l'Est International. 2007 er dort wieder einmal erfolgreich und er gewann das Eintagesrennen Ouverture Saison Cameroun. 2008 gewann er das dritte Teilstück der Tour du Cameroun.

2009 gewann Tega eine Etappe und 2010 eine Etappe sowie die Gesamtwertung des Grand Prix Chantal Biya. 2011 wurde er jeweils Zweiter bei der Tour du Cameroun sowie bei der Tour du Faso. Anschließend beendete er seine Radsportlaufbahn.

ErfolgeBearbeiten

2003
2004
  • Gesamtwertung und eine Etappe Tour du Cameroun
  • Kamerun  Kamerunischer Meister – Straßenrennen
2008
2009
2010

WeblinksBearbeiten