Hauptmenü öffnen
Mario Moretti

Mario Moretti (* 16. Januar 1946 in Porto San Giorgio) ist ein ehemaliger Terrorist der italienischen Roten Brigaden und der Mörder Aldo Moros.

Er gehörte bis zu seiner Inhaftierung 1981 der obersten Führungsriege der Untergrundorganisation an, zählte jedoch nicht zum Gründerkreis. Er war Chef des „Moro-Kommandos“ und bestätigte später in mehreren Interviews, am 9. Mai 1978 den christdemokratischen Politiker Aldo Moro ermordet zu haben.[1]

Durch einen Gnadenakt – er war zu sechsmal lebenslang verurteilt – wurde er vorzeitig aus der Haft entlassen, seit 1994 ist er mit Auflagen in bedingter Freiheit. Derzeit arbeitet er als Koordinator in der Datenverarbeitung der Region Lombardei.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Mario Moretti, Carla Mosca, Rossana Rossanda: Brigate Rosse: Eine italienische Geschichte. Assoziation A, Berlin/Hamburg 2006 (Neuauflage), ISBN 3-935936-38-9.