Hauptmenü öffnen

Margaropus

Gattung der Familie Schildzecken (Ixodidae)
Margaropus
Systematik
Klasse: Spinnentiere (Arachnida)
Unterklasse: Milben (Acari)
Überordnung: Parasitiformes
Ordnung: Zecken (Ixodida)
Familie: Schildzecken (Ixodidae)
Gattung: Margaropus
Wissenschaftlicher Name
Margaropus
Karsch, 1879

Margaropus ist eine in Afrika vorkommende Gattung der Schildzecken mit drei Arten: M. reidi und M. wileyi parasitieren bei Giraffen in den afrikanischen Tiefland-Savannen, M. winthemi kommt dagegen im südafrikanischen Hochland beim Kap-Bergzebra vor, befällt aber auch Hausrinder und Pferde.[1]

MerkmaleBearbeiten

Margaropus ähnelt im Aussehen Rhipicephalus, aber die Palpen tragen keine Kämme und die Beinlänge nimmt bei Männchen vom ersten bis zum vierten Beinpaar zu.[2] Augen sind vorhanden und sitzen bei den Weibchen an den Außenkanten des Rückenschildes. Die Mundwerkzeuge sind kurz und die Basis des Capitulums ist sechseckig. Das Präanalschild läuft nach hinten in zwei spitze, den Anus umfassende Fortsätze aus. Hinterrandläppchen (Festons) sind nicht ausgebildet.[3]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Bruce Fivaz, Trevor Petney, Ivan Horak: Tick Vector Biology: Medical and Veterinary Aspects. Springer Science & Business Media, 2012, ISBN 978-3-642-76643-5, S. 15.
  2. Dwight D. Bowman: Georgis' Parasitology for Veterinarians. 10. Auflage. Elsevier Health Sciences, 2014, ISBN 978-1-4557-3988-2, S. 62.
  3. Carl Anton Mense: Handbuch Der Tropenkrankheiten. Рипол Классик, ISBN 978-1-142-21271-1, S. 33.