Hauptmenü öffnen

Marc Dysli (* 11. Dezember 1981) ist ein ehemaliger Schweizer Unihockeyspieler. Er war bis 2012 Nationalspieler und spielte bei den Unihockey Tigers in der Position eines Verteidigers. 2013 beendete er seine Karriere als Spieler und ist seither Sportchef bei den Unihockey Tigers.[1]

Marc Dysli Unihockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtstag 11. Dezember 1981
Geburtsort Schweiz
Grösse 182 cm
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Vereine in der Jugend
bis 1998 UHC Bümpliz-Oberwangen
Vereine als Aktiver1
Jahre Verein Sp T A Pt
1998–1999 Floorball Köniz
1999–2002 Unihockey Zäziwil-Gauchern 12 21 33
2002–2004 UHC Alligator Malans 12 11 23
2004–2009 IBK Dalen 113 19 8 27
2009–2012 Unihockey Tigers 22 27 49
Nationalmannschaft2
2000–2012 Schweiz 122 14 21 35
1 Angegeben sind nur Liga- und Playoff-Spiele.
Stand: 18. September 2016

2 Stand: 18. September 2016

Inhaltsverzeichnis

KarriereBearbeiten

Als SpielerBearbeiten

VereinBearbeiten

Begonnen hat Dysli seine Karriere beim UHC Bümpliz-Oberwangen. 1998 wechselte er zu Floorball Köniz in die NLB und ein Jahr später schliesslich in die höchste Liga der Schweiz zu Unihockey Zäziwil-Gauchern. Auf die Saison 2002/2003 hin wechselte Dysli zum UHC Alligator Malans in den Kanton Graubünden. Nach zwei Saisons wurde der Nationalspieler von Urban Karlsson, der ihn als Schweizer Nationaltrainer bereits kannte, in die schwedische Eliteserie zum IBK Dalen geholt. Dort blieb der Schweizer Internationale dann fünf Jahre lang, bevor er 2009 zurück in die Schweiz wechselte zum Nachfolgeverein von Zäziwil-Gauchern, den Unihockey Tigers, wo er bis zu seinem Karriereende 2012 spielte.

NationalmannschaftBearbeiten

Von 2000 bis 2012 gehörte Dysli auch der Schweizer Nationalmannschaft an, für die er 122 Länderspiele absolvierte und dabei 14 Tore und 21 Assists erzielte. Damit ist er nach Matthias Hofbauer und Michael Zürcher der Spieler mit den drittmeisten Einsätzen in der Nationalmannschaft (Stand 2016).[2] Er nahm dabei an allen Weltmeisterschaften zwischen 2004 und 2012 teil, vor der WM 2002 fiel er aufgrund eines Kreuzbandrisses im Dezember 2001 mehrere Monate aus und konnte nicht teilnehmen.[3]

Nach Ende der Heim-WM 2012 hat er seinen Rücktritt aus dem Nationalkader bekanntgegeben und drei Monate später auch seinen Rücktritt als Spieler.

Als SportchefBearbeiten

Seit Sommer 2013 ist er Sportchef bei den Unihockey Tigers.[4][5]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. swiss unihockey - Tagebuch 11.12.08 - Marc Dysli. (Nicht mehr online verfügbar.) In: old.swissunihockey.ch. Archiviert vom Original am 2. Juli 2016; abgerufen am 2. Juli 2016.   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/old.swissunihockey.ch
  2. swiss unihockey :: Herren A. In: www.swissunihockey.ch. Abgerufen am 2. Juli 2016.
  3. Saisonende für Nationalspieler Marc Dysli. In: unihockey.ch. 5. März 2002, abgerufen am 14. September 2016.
  4. Unihockey SML - Marc Dysli wechselt vom Stock zum Filzstift. 4. Juli 2013, abgerufen am 2. Juli 2016 (Schweizer Hochdeutsch).
  5. Marc Dysli: Vom Stock zum Filzstift. In: unihockey.ch. 3. Juli 2013, abgerufen am 2. Juli 2016.