Manipel (Einheit)

Manipel (lateinisch manipulus und manipula: Handvoll; abgekürzt: M.[1]) war ein Apothekergewicht für trockene Substanzen und sollte eine halbe Unze betragen. Es hatte die Bedeutung von einer Handvoll, entsprechend dem Inhalt einer hohlen Hand als Hohlmaß. Das Maß wurde genommen, wenn es nicht auf ein genaues Gewicht ankam. Anwendung fand das Manipel im Geltungsbereich des Nürnberger Medizinalgewichtes.

  • 1 Manipel = ½ Unze

LiteraturBearbeiten

  • Pierer’s Universal Lexikon der Vergangenheit und Gegenwart oder neuestes enzyklopädisches Wörterbuch. Band 1, H. A. Pierer, Altenburg 1857, S. 616.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Otto Zekert (Hrsg.): Dispensatorium pro pharmacopoeis Viennensibus in Austria 1570. Hrsg. vom österreichischen Apothekerverein und der Gesellschaft für Geschichte der Pharmazie. Deutscher Apotheker-Verlag Hans Hösel, Berlin 1938, S. 53 mit Anm. 1.