Hauptmenü öffnen

Madeleine-Rita Mittendorf

deutsche Politikerin, MdL

Madeleine-Rita Mittendorf (* 2. Mai 1950 in Magdeburg) ist eine deutsche Politikerin der SPD und Abgeordnete im Landtag von Sachsen-Anhalt.

Inhaltsverzeichnis

Leben und BerufBearbeiten

Mittendorf schloss die polytechnische Oberschule 1966 ab. Von 1966 bis 1969 machte sie eine Berufsausbildung mit Abitur zur Industriekauffrau. Anschließend studierte sie bis 1973 in Magdeburg Russisch/Deutsch (Diplom-Lehrerin). Von 1973 bis 1976 arbeitete sie als Lehrerin in Magdeburg. Seit 1976 ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin der PH Magdeburg/Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg. Das Arbeitsverhältnis ruht seit 1994. Im Dezember 2015 wurde sie feierlich von der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg verabschiedet.

Madeleine-Rita Mittendorf ist geschieden und hat ein Kind.

ParteiBearbeiten

Mittendorf trat 1992 in die SPD ein. Von 1997 bis 2006 war sie stellvertretende Vorsitzende des SPD-Kreisverband Ohrekreis Sie ist Mitglied im Vorstand des neuen Bördekreises.

AbgeordneteBearbeiten

Von 1992 bis 2004 war Mittendorf Fraktionsvorsitzende im Kreistag des Ohrekreises. Seit der 2. Wahlperiode (1994) ist sie Mitglied des Landtages. Mittendorf vertritt den Wahlkreis Haldensleben und war bis 2016[1] Mitglied im Ausschuss für Bildung, Wissenschaft und Kultur.

SonstigesBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Landtag Sachsen-Anhalt: 23 Abgeordnete verabschieden sich. (Nicht mehr online verfügbar.) In: www.landtag.sachsen-anhalt.de. Archiviert vom Original am 25. Februar 2016; abgerufen am 25. Februar 2016.   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.landtag.sachsen-anhalt.de