Mačický potok

Fluss
Mačický potok
Stausee Mačice

Stausee Mačice

Daten
Lage Tschechien
Flusssystem Elbe
Abfluss über Novosedelský potok → Otava → Moldau → Elbe → Nordsee
Quelle bei Soběšice am Damíč
49° 12′ 5″ N, 13° 40′ 0″ O
Quellhöhe 670 m n.m.[1]
Mündung bei Tažovická Lhota in den Novosedelský potokKoordinaten: 49° 14′ 18″ N, 13° 45′ 31″ O
49° 14′ 18″ N, 13° 45′ 31″ O
Mündungshöhe 448 m n.m.[1]
Höhenunterschied 222 m
Sohlgefälle 19 ‰
Länge 11,9 km[1]
Einzugsgebiet 29,6 km²[1]
Abfluss[1] MQ
150 l/s

Der Mačický potok ist ein linker Zufluss des Novosedelský potok in Tschechien.

VerlaufBearbeiten

Der Mačický potok entspringt in der Ansiedlung V Chaloupkách im Böhmerwaldvorland. Seine Quelle liegt am südlichen Fuße des Damíč (710 m). Der Oberlauf des Baches führt vorbei an Damíč, Na Cihelně und Soběšice sowie westlich des Bitovín bzw. Stráž (694 m) nach Norden. Am Fuße des Bitovín wird der Mačický potok in den Teichen Marouškovec und Majdlovec gestaut. Bei Bukovník nimmt der Bach nordöstliche Richtung und durchfließt die Teiche Horní Ostrov und Dolní Ostrov. Am weiteren Lauf liegt das Dorf Mačice, unterhalb davon wird der Bach von der Talsperre Mačice angestaut. Dann erreicht der Bach Frymburk, wo er in den Teichen Mlýnský rybník und Sázka gestaut wird. Ab der Mündung des Kejnický potok folgt der Mačický potok dessen Fließrichtung und fließt an seinem Unterlauf nach Südosten. Der Mačický potok fließt dann durch Ohrazenice und mündet nach 11,9 Kilometern bei Tažovická Lhota in den Novosedelský potok.

ZuflüsseBearbeiten

  • Kejnický potok (l), in Frymburk
  • Vojnický potok (r), oberhalb von Ohrazenice

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c d e http://www.kct-tabor.cz/gymta/Vltava/Otava/NovosedelskyPotok/MacickyPotok/index.htm