MSC-Irina-Typ

Schiffstyp

Die ULCS-Containerschiffe des MSC-Irina-Typ werden in Langzeitchartern von der Reederei Mediterranean Shipping Company eingesetzt.

MSC-Irina-Typ p1
Schiffsdaten
Schiffsart Containerschiff
Reederei Mediterranean Shipping Company, Genf
Bauwerft Jiangsu Yangzi Xinfu Shipbuilding, China
Bauzeitraum Seit 2020
Gebaute Einheiten 6
Fahrtgebiete Weltweite Fahrt
Schiffsmaße und Besatzung
Länge
399,93 m (Lüa)
393,90 m (Lpp)
Breite 61,33 m
Seitenhöhe 22,92 m
Tiefgang max. 17,0 m
Vermessung 236.184 BRZ / 115.911 NRZ
Maschinenanlage
Maschine 1 × Wärtsilä-11W-X92-Zweitakt-Dieselmotor
Propeller 1 × Festpropeller
Transportkapazitäten
Tragfähigkeit 240.739 tdw
Container 24.346 TEU
Sonstiges
Klassifizierungen DNV

GeschichteBearbeiten

Die sechs Einheiten umfassende Baureihe wurde am 1. März 2020 beim chinesischen Schiffbauunternehmen Jiangsu Yangzi Xinfu Shipbuilding in Auftrag gegeben. Die Finanzierung der Baureihe wurde über die chinesische Bank of Communications abgewickelt, von der die einzelnen auf Einschiffsgesellschaften eingetragenen Schiffe in Langzeitchartern an MSC vermietet werden. Im März 2023 wurde mit der MSC Irina das erste der Schiffe abgeliefert. Alle Schiff der Klasse werden im Liniendienst zwischen Europa und Ostasien eingesetzt.

TechnikBearbeiten

Schiffbaulich sind die beim DNV klassifizierten Schiffe wie die Mehrzahl der schon in Betrieb befindlichen ULCS-Baureihen ausgelegt. Das Deckshaus ist etwa am Ende des vorderen Schiffsdrittels angeordnet, was einen verbesserten Sichtstrahl und somit eine höhere vordere Decksbeladung ermöglicht, während Schornstein und Maschinenanlage im hinteren Drittel liegen. Vor dem Deckshaus sind sechs 40-Fuß-Bays, dahinter 14 Bays und hinter dem Maschinenaufbau vier weitere Bays angeordnet. Die Bunkertanks sind unterhalb des Aufbaus angeordnet; sie erfüllen die einschlägigen MARPOL-Vorschriften. Die Laderäume der Schiffe werden mit Pontonlukendeckeln verschlossen. Die maximale Containerkapazität wird mit 24.346 TEU angegeben. Weiterhin sind Anschlüsse für Integral-Kühlcontainer vorhanden. Die An- und Ablegemanöver werden durch ein Bugstrahlruder unterstützt.

Der Antrieb der Schiffe besteht jeweils aus einem Zweitakt-Dieselmotor, der auf einen einzelnen Festpropeller wirkt.

Die SchiffeBearbeiten

MSC-Irina-Typ
Bauname Bau-
nummer
IMO-
Nummer
Ablieferung Umbenennungen
und Verbleib
MSC Irina YZJ2015-2334 9929429 9. März 2023 so in Fahrt
MSC Loreto YZJ2015-2335 9934735 ? im Bau
MSC Michel Cappellini YZJ2015-2336 9929431 ? im Bau
MSC Mariella YZJ2015-2337 9934747 ? im Bau
MSC ? YZJ2015-2338 9931288 ? im Bau
MSC ? YZJ2015-2339 9931290 ? im Bau
Daten: Equasis[1][2]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Equasis-Startseite (englisch)
  2. Lloyd’s Register of Shipping, London