Hauptmenü öffnen

Leo-I-Gruppe

Galaxienhaufen
(Weitergeleitet von M96-Gruppe)
Die beiden Spiralgalaxien M 95 und M96 bilden den Kern der M96-Untergruppe

Die Leo-I-Gruppe, auch M66/M96-Gruppe, ist eine Galaxiengruppe in einer Entfernung von etwa 35 Mio. Lichtjahren. Wie die Lokale Gruppe und andere benachbarte Galaxiengruppen zählt sie zum Virgo-Superhaufen[1] Die Gruppe liegt am Himmel im Sternbild Löwe, namensgebend von lat. Leo. Die Gruppe zerfällt in zwei Untergruppen, die M96-Untergruppe um die hellen Galaxien M 95, M96 und M105, sowie die M66-Untergruppe, die im Wesentlichen aus dem so genannten Leo-Triplet M65, M66 und NGC 3628 besteht. Beide Untergruppen werden in der Literatur häufig als einzelne Gruppen geführt. Hier wird die Gruppe nach Fouqué et al.[2] als gemeinsame Gruppe dargestellt.

Die hellsten Mitglieder der Gruppe sind die visuell 8,9mag helle Spiralgalaxie M66 und die 9,3mag helle Spiralgalaxie M96. Neuere Entfernungsmessungen[3] geben einen mittleren Abstand der Gruppe von 10,4 MPc an, während andere Messungen eher auf eine etwas größere Entfernung deuten.[4] Die Radialgeschwindigkeit der Gruppe in Bezug auf die kosmische Hintergrundstrahlung liegt bei 1316 km/s.[4]

Untersuchungen unter Berücksichtigung zahlreicher neu entdeckter Zwerggalaxien, die sich in der M96-Untergruppe über einen Radius von etwa 1,1 Mio. Lichtjahren verteilen, ergeben eine Dispersion der Radialgeschwindigkeiten von 130 km/s. Diese Daten ergeben eine Virial-Masse von fast 7×1012 M, etwa das Dreifache der Masse der Lokalen Gruppe. Der innere Bereich um die hellen Hauptgalaxien weist dagegen etwa die Masse und Masse-Leuchtkraft-Relation der Lokalen Gruppe auf.[3]

MitgliederBearbeiten

Die folgende Tabelle listet die eindeutige identifizierten Mitglieder der Gruppe nach dem Nearby Galaxies Catalog,[5] dem Lyons Groups of Galaxies Catalog (LGG),[6] und den Listen, die aus dem Nearby Optical Galaxy sample von Giuricin et al. erstellt wurden.[7] Die Radialgeschwindigkeiten sind heliozentrisch, die scheinbaren Helligkeiten im B-Band (blau) angegeben.

Mitglieder der M96-Untergruppe
Name Typ[8] α[8] δ[8] vr (km/s)[8] mB[8]
M95 SB(r)b 10h 43m 57,7s 2114214+11° 42′ 14″ 778 ± 4 11,4
M96 SAB(rs)ab 10h 46m 45,7s 2114912+11° 49′ 12″ 897 ± 4 10,1
M105 E1 10h 47m 49,6s 2123454+12° 34′ 54″ 911 ± 2 10,2
NGC 3299 SAB(s)dm 10h 36m 23,8s 2124227+12° 42′ 27″ 641 ± 6 13,3
NGC 3377 E5.5 10h 47m 42,4s 2135908+13° 59′ 08″ 665 ± 2 11.2
NGC 3384 SB(s)0 10h 48m 16,9s 2123746+12° 37′ 46″ 704 ± 2 10,9
NGC 3412 SB(s)0 10h 50m 53,3s 2132444+13° 24′ 44″ 841 ± 2 11,5
NGC 3489 SAB(rs)0 11h 00m 18,6s 2135404+13° 54′ 04″ 677 ± 2 11,1
Mitglieder der M66-Untergruppe
Name Typ[8] α[8] δ[8] vr (km/s)[8] mB[8]
M65 SAB(rs)a 11h 18m 56,0s 2130532+13° 05′ 32″ 807 ± 3 10,3
M66 SAB(s)b 11h 20m 15,0s 2125930+12° 59′ 30″ 727 ± 3 9,7
NGC 3628 SAb pec 11h 20m 17,0s 2133523+13° 35′ 23″ 843 ± 1 10,2

Zusätzlich werden teils noch NGC 3384, NGC 3593, NGC 3628 und IC 2768 als Gruppenmitglieder gezählt.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. R. B. Tully: The Local Supercluster. In: Astrophysical Journal. 257, 1982, S. 389–422. bibcode:1982ApJ...257..389T. doi:10.1086/159999.
  2. P. Fouque, E. Gourgoulhon, P. Chamaraux, G. Paturel: Groups of galaxies within 80 Mpc. II - The catalogue of groups and group members. In: Astronomy and Astrophysics Supplement. 93, 1992, S. 211–233. bibcode:1992A&AS...93..211F.
  3. a b Karachentsev, I.; Karachentseva, V.: New dwarf galaxy candidates in the Leo-I Group. In: Astronomy Reports. 48, Nr. 2, 2004, S. 267–274. doi:10.1134/1.1704672.
  4. a b NASA/IPAC Extragalactic Database. In: NED Results for Leo I Group. Abgerufen am 11. Oktober 2011.
  5. R. B. Tully: Nearby Galaxies Catalog. Cambridge University Press, Cambridge 1988, ISBN 0-521-35299-1.
  6. A. Garcia: General study of group membership. II - Determination of nearby groups. In: Astronomy and Astrophysics Supplement. 100, 1993, S. 47–90. bibcode:1993A&AS..100...47G.
  7. G. Giuricin, C. Marinoni, L. Ceriani, A. Pisani: Nearby Optical Galaxies: Selection of the Sample and Identification of Groups. In: Astrophysical Journal. 543, Nr. 1, 2000, S. 178–194. arxiv:astro-ph/0001140. bibcode:2000ApJ...543..178G. doi:10.1086/317070.
  8. a b c d e f g h i j NASA/IPAC Extragalactic Database. In: Results for various galaxies. Abgerufen am 6. November 2006.