Hauptmenü öffnen

Lyngbya

Gattung der Familie Oscillatoriaceae
Lyngbya
Lyngbya.jpg

Lyngbya

Systematik
Domäne: Bakterien (Bacteria)
Abteilung: Cyanobakterien („Cyanobacteria“)
Klasse: Cyanobakterien (Cyanobacteria)
Ordnung: Oscillatoriales
Familie: Oscillatoriaceae
Gattung: Lyngbya
Wissenschaftlicher Name
Lyngbya
Agardh Ex Gomont, 1892

Lyngbya ist eine Gattung fädiger Cyanobakterien oder „Blaualgen“. Typspezies der Gattung ist Lyngbya confervoides C.Agardh[1]. Benannt ist die Gattung nach Hans Christian Lyngbye.

MerkmaleBearbeiten

Lyngbya wächst, wie für die Oscillatoriales typisch, in langen, unverzweigten Zellfäden, auch Filamente genannt. Diese sind von einer, oft farblosen, Gallerthülle umgeben[2]. Die Filamente können Matten bilden. Die Einzelzellen sind länger als breit. Zur Vermehrung werden Hormogonien gebildet.

Arten (Auswahl)Bearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. http://www.algaebase.org/search/genus/detail/?genus_id=42975&sk=0
  2. D. M. John, Brian A. Whitton, Alan J. Brook: The freshwater algal flora of the British Isles: an identification guide to freshwater and terrestrial algae, Band 1. Cambridge University Press (England) 2002.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Lyngbya – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien