Lucius Publilius Celsus

römischer Suffektkonsul 102 und Konsul 113

Lucius Publilius Celsus († 118 in Baiae) war ein römischer Politiker und Senator.

Über Celsus ist trotz zweier Konsulate (Suffektkonsul 102 und Konsul 113) nur wenig bekannt. Durch ein Militärdiplom,[1] das auf den 5. Mai 102 datiert ist, ist belegt, dass er 102 zusammen mit Titus Didius Secundus Suffektkonsul war.[2] Als Günstling des Kaisers Trajan nahm Celsus an den Dakerkriegen teil. Von Kaiser Hadrian wurde er im Frühsommer 118 in Abwesenheit verurteilt und in Baiae ermordet. Angeblich hatte er einen Anschlag auf den Kaiser geplant.[3]

LiteraturBearbeiten

AnmerkungenBearbeiten

  1. Militärdiplom des Jahres 102 (ZPE-186-301).
  2. Antonio Sanciu, Paola Pala, Mario Sanges: Un nuovo diploma militare dalla Sardegna In: Zeitschrift für Papyrologie und Epigraphik, Band 186 (2013), S. 301–306, hier S. 303 (Online).
  3. Cassius Dio, Römische Geschichte 69,2,5.