Lucius Aurelius Gallus (Konsul 146)

römischer Suffektkonsul (146)

Lucius Aurelius Gallus war ein im 2. Jahrhundert n. Chr. lebender römischer Politiker.

Durch Militärdiplome,[1] die auf den 19. Juli und auf den 11. August 146 datiert sind, ist belegt, dass Gallus 146 zusammen mit Gnaeus Lucius Terentius Homullus Iunior Suffektkonsul war.[2][3] Darüber hinaus werden die beiden Konsuln auch in den Fasti Ostienses[4] aufgeführt. Sein gleichnamiger Sohn, Lucius Aurelius Gallus, war ordentlicher Konsul im Jahr 174.

Siehe auchBearbeiten

LiteraturBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Militärdiplome des Jahres 146 (CIL 16, 178, RMD 4, 269, RMD 5, 401, ZPE-176-225).
  2. Paul Holder: Roman Military Diplomas V (= Bulletin of the Institute of Classical Studies Supplement 88), Institute of Classical Studies, School of Advanced Study, University of London, London 2006, S. 816–817, Nr. 401, Anm. 5.
  3. Werner Eck: Die Fasti consulares der Regierungszeit des Antoninus Pius. Eine Bestandsaufnahme seit Géza Alföldys Konsulat und Senatorenstand In: Studia Epigraphica in memoriam Géza Alföldy, Bonn 2013, ISBN 978-3-7749-3866-3, S. 69–90, hier S. 75 (Online).
  4. Fasti Ostienses (CIL 14, 244)