롯데 자이언츠
gegründet 1975
Voller Name
Lotte Giants
Spitzname(n)
Busan Seagulls
Vereinsfarben
Blau, Rot

 

Liga

KBO League (seit 1982)

Ballpark(s)

Busan Sajik Baseball Stadium (Kapazität: 26.800)

Erfolge
Website: www.giantsclub.com

Die Lotte Giants (Koreanisch: 롯데 자이언츠) sind ein professioneller südkoreanischer Baseballverein aus Seoul. Das 1975 als Amateurverein gegründete Team gehört zu den Gründungsmitgliedern der KBO League und konnte die Korean Series, die koreanische Baseballmeisterschaft, zweimal für sich entscheiden. Das Baseballfranchise gehört zum Unternehmen Lotte, zu dem auch der japanische Baseballverein Chiba Lotte Marines gehört.

Die Lotte Giants werden auch als Möwen (Koreanisch: 부산 갈매기) bezeichnet, da das Wappentier der Stadt Busan eine Möwe darstellt. Zudem heißt einer ihrer bekanntesten Fangesänge Busan Seagulls.[1]

GeschichteBearbeiten

AnfängeBearbeiten

Die Lotte Giants wurden 1972 als Amateurteam in Seoul gegründet, als es noch keine professionellen Baseballvereine in Südkorea gab. Am 22. Februar 1982 bekamen die Lotte Giants den Profistatus und zogen nach Busan, die zweitgrößte Stadt Südkoreas.

1980er JahreBearbeiten

Das Debüt in der KBO League feierten die Lotte Giants am 28. März 1982 mit einem 14:2 Sieg über die Haitai Tigers, die heutigen Kia Tigers. Die erste Saison schlossen die Lotte Giants als Fünfter von sechs Mannschaften ab.

Zwei Jahre später gewann das Team die Korean Series im dritten Jahr der Gründung der KBO League. Im Finale schlugen sie die Samsung Lions mit 4-3 Siegen. Großen Anteil an diesem Sieg hatte der Pitcher Choi Dong-won, der in dieser Saison auch den MVP-Award gewann. In den darauffolgenden Saisons konnten sich die Lotte Giants nicht mehr für die Korean Series qualifizieren.

1990er JahreBearbeiten

Nach neun Jahren Abwesenheit erreichten die Lotte Giants 1992 wieder die Korean Series und konnten diese auch für sich entscheiden. Im Finale besiegten sie die Binggre Eagles mit 4-1 Siegen. In den Jahren 1995 und 1999 erreichten sie ebenfalls das Finale der Korean Series, mussten sich aber zweimal geschlagen geben.

2000er JahreBearbeiten

In den 2000er Jahren konnten sich die Lotte Giants nicht für die Korean Series qualifizieren. Erfolgreich war dagegen der Pitcher Son Min-han, der 2005 als MVP ausgezeichnet wurde. Aufmerksamkeit erregten die Lotte Giants als sie 2007 Jerry Royster als Manager verpflichteten, der damit zum ersten ausländischen Manager bei einem südkoreanischen Baseballteam wurde.[2] In seinen drei Jahren Amtszeit konnten sich die Lotte Giants zwar für die Semi-playoffs qualifizieren, für den Einzug in die Korean Series reichte es aber nicht.

2010er JahreBearbeiten

Die 2010er Jahre begannen wie die 2000er Jahre aufgehört hatte, mit drei Einzügen in die Playoffs, die aber allesamt verloren gingen. In den weiteren Saisons qualifizierten sich die Lotte Giants nicht mehr für die Korean Series und warten nun seit 1999 darauf, wieder oben mitzuspielen.

ErfolgeBearbeiten

Korean Series Sieger

  • 1984
  • 1992

Retired NumbersBearbeiten

Wie im Baseballsport üblich, werden Trikotnummern von Spielern, die besondere Leistungen für die Lotte Giants erbracht haben, nicht mehr vergeben. Bisher ist dies einmal passiert.

Nummer Spieler Position Bemerkung
11 Choi Dong-won Pitcher Spielte zwischen 1983 und 1988 für die Lotte Giants und gewann 1984 den KBO MVP Award. Er verstarb im Jahr 2011, seitdem wir die Nummer 11 nicht mehr vergeben.[3]

SpielstätteBearbeiten

 
Busan Sajik Baseball Stadium

Von 1982 bis 1986 spielten die Lotte Giants im 1971 erbauten und 2017 abgerissenen Gudeok Baseball Stadium in Busan. Im Jahr 1986 erfolgte der Umzug ins 1985 erbaute Sajk Baseball Stadium in Busan. Das Stadion fasst 26.800 Zuschauer.

SaisonergebnisseBearbeiten

Saison Stadion Liga Platz Reguläre Saison Postseason Awards
Rang Spiele Siege Niederlagen Unentschieden Sieg % BA HR ERA
1982 Gudeok

Baseball

Stadium

KBO 5/6 5/6 40 13 27 0 .325 .256 59 3.95 nicht qualifiziert
6/6 40 18 22 0 .450
1983 KBO 6/6 4/6 50 22 27 1 .449 .244 78 3.79 nicht qualifiziert
6/6 50 21 29 0 .420
1984 KBO 1/6 4/6 50 21 28 1 .429 .257 71 3.31 Sieg Korean Series vs. Samsung Lions (4-3) Choi Dong-won (MVP)
1/6 50 29 20 1 .592
1985 KBO 2/6 4/6 55 27 28 0 .491 .256 77 3.05 nicht qualifiziert
2/6 55 32 23 0 .582
1986 Sajik

Baseball

Stadium

KBO 4/7 3/7 54 30 20 4 .600 .248 37 2.74 nicht qualifiziert
5/7 54 20 32 2 .385
1987 KBO 3/7 4/7 54 27 25 2 .519 .268 40 3.36 nicht qualifiziert
3/7 54 27 24 3 .528
1988 KBO 3/7 4/7 54 29 24 1 .546 .270 68 3.59 nicht qualifiziert
3/7 54 28 25 1 .528
1989 KBO 7/7 7/7 120 48 67 5 .421 .247 38 3.91 nicht qualifiziert
1990 KBO 6/7 6/7 120 44 71 4 .388 .245 41 4.43 nicht qualifiziert
1991 KBO 4/8 4/8 126 61 62 3 .496 .260 73 3.91 NL Semi-playoff vs. Samsung Lions (1-2)
1992 KBO 1/8 3/8 126 71 55 1 .563 .288 68 4.28 Sieg Semi-playoff vs. Samsung Lions (2-0)

Sieg Playoff vs. Haitai Tigers (3-2)

Sieg Korean Series vs. Binggrae Eagles (4-1)

Yeom Jong-seok (ROTY)
1993 KBO 6/8 6/8 126 62 63 1 .496 .248 29 3.33 nicht qualifiziert
1994 KBO 6/8 6/8 126 56 67 3 .456 .257 58 4.44 nicht qualifiziert
1995 KBO 2/8 2/8 126 68 53 5 .560 .255 65 3.47 Sieg Playoff vs. LG Twins (4-2)

NL Korean Series vs. OB Bears (3-4)

1996 KBO 5/8 5/8 126 57 63 6 .476 .274 72 4.16 nicht qualifiziert
1997 KBO 8/8 8/8 126 48 77 1 .385 .237 75 4.58 nicht qualifiziert
1998 KBO 8/8 8/8 126 50 72 4 .410 .255 86 4.61 nicht qualifiziert
1999 Dream

League

2/8 2/4 132 75 52 5 .591 .291 145 4.18 Sieg Playoff vs. Samsung Lions (4-3)

NL Korean Series vs. Hanwha Eagles (1-4)

2000 Magic

League

5/8 2/4 133 65 64 4 .504 .260 104 4.02 NL Semi-playoff vs. Samsung Lions (1-2)
2001 KBO 8/8 8/8 133 59 70 4 .457 .280 121 4.68 nicht qualifiziert
2002 KBO 8/8 8/8 133 35 97 1 .265 .245 85 4.74 nicht qualifiziert
2003 KBO 8/8 8/8 133 39 91 3 .300 .256 73 5.01 nicht qualifiziert
2004 KBO 8/8 8/8 133 50 72 11 .410 .252 88 4.22 nicht qualifiziert
2005 KBO 5/8 5/8 126 58 67 1 .464 .253 83 4.31 nicht qualifiziert Son Min-han (MVP)
2006 KBO 7/8 7/8 126 50 73 3 .407 .250 88 3.88 nicht qualifiziert
2007 KBO 7/8 7/8 126 55 68 3 .447 .270 76 4.14 nicht qualifiziert
2008 KBO 4/8 3/8 126 69 57 0 .548 .282 93 3.68 NL Semi-playoff vs. Samsung Lions (0-3)
2009 KBO 4/8 4/8 133 66 67 0 .496 .277 121 4.75 NL Semi-playoff vs. Doosan Bears (1-3)
2010 KBO 4/8 4/8 133 69 61 3 .531 .288 185 4.82 NL Semi-playoff vs. Doosan Bears (2-3) Lee Dae-ho (MVP)
2011 KBO 3/8 2/8 133 72 56 5 .563 .288 111 4.20 NL Playoff vs. SK Wyverns (2-3)
2012 KBO 4/8 4/8 133 65 62 6 .512 .263 73 3.48 Sieg Semi-playoff vs. Doosan Bears (3-1)

NL Playoff vs. SK Wyverns (2-3)

2013 KBO 5/9 5/9 128 66 58 4 .532 .261 61 3.93 nicht qualifiziert
2014 KBO 7/9 7/9 128 59 68 1 .457 .287 121 5.19 nicht qualifiziert
2015 KBO 8/10 8/10 144 66 77 1 .462 .280 177 5.07 nicht qualifiziert
2016 KBO 8/10 8/10 144 66 78 0 .458 .288 127 5.63 nicht qualifiziert
2017 KBO 3/10 3/10 144 80 62 2 .563 .286 151 4.57 NL Semi-playoff vs. NC Dinos (2-3)
2018 KBO 7/10 7/10 144 68 74 2 .479 .289 203 5.37 nicht qualifiziert
2019 KBO 10/10 10/10 144 48 93 3 .340 .250 90 4.83 nicht qualifiziert
2020 KBO 7/10 7/10 144 71 72 1 .497 .276 131 4.64 nicht qualifiziert
Gesamt Spiele Siege Niederlagen Unentschieden Win %
Reguläre Saison 4771 2188 2472 111 .470
Postseason 82 39 42 1 .482
Total 4853 2228 2513 112 .471

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. KBO clubs invest in popular cheerleading songs. Abgerufen am 1. November 2020 (englisch).
  2. Marie-France Han: American import Jerry Royster transforms Giants. In: Reuters. 8. April 2008 (reuters.com [abgerufen am 1. November 2020]).
  3. '무쇠팔' 최동원, 부산의 '영원한 11번'이 되다. 1. Oktober 2011, abgerufen am 1. November 2020 (koreanisch).