Lomami (Fluss)

Fluss in der Demokratischen Republik Kongo
Lomami
Karte des Gewässernetzes der DR Kongo mit dem Lomami in Rot

Karte des Gewässernetzes der DR Kongo mit dem Lomami in Rot

Daten
Lage Zentralafrika
Kongo Demokratische RepublikDemokratische Republik Kongo Demokratische Republik Kongo
Flusssystem Kongo
Abfluss über Kongo → Atlantik
Quellgebiet Katanga
Mündung KongoKoordinaten: 0° 46′ 24″ N, 24° 16′ 24″ O
0° 46′ 24″ N, 24° 16′ 24″ O

Länge 1450 km
Einzugsgebiet 103.900 km²[1]
Abfluss[2]
AEo: 103.900 km²
an der Mündung
MQ
Mq
1214 m³/s
11,7 l/(s km²)
Linke Nebenflüsse Lukashi
Der Lomami am Katopa Camp

Der Lomami am Katopa Camp

Der Lomami ist ein 1.450 km langer linker Nebenfluss des Kongo in der Demokratischen Republik Kongo.

VerlaufBearbeiten

Er entspringt im Süden der DR Kongo in der Provinz Haut-Lomami. Von seiner Quelle, die sich nördlich der Lundaschwelle und westlich von Kamina befindet, fließt der Lomami überwiegend in Richtung Norden. Über Opala erreicht er Isangi, wonach er in den Kongo mündet.

Im Unterlauf ist der Lomami schiffbar.

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Lomami River – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. AGU - Reviews of Geophysics; Opportunities for hydrologic research in the Congo Basin
  2. Variations in dissolved greenhouse gases (CO2, CH4, N2O) in the CongoRiver network overwhelmingly driven by fluvial-wetland connectivity Seite 29